Themenbereich: Impfen

"Kinderimpfungen und die Nachwirkungen "

Anonym

Frage vom 19.01.2009

Hallo,
meine Tochter (knapp 5 monate) ist heute Mittag zum ersten mal geimpft worden.
Jetzt am Abend ist sie total platt, weinerlich gewesen und hat sich zweimal übergeben und ist jetzt total schlapp davon. Ich habe schon zwei Töchter und von denen kenne ich das nicht mit dem erbrechen also mache ich mir Sorgen und wollte wissen ob das erbrechen auch eine Folge von dem impfen sein kann oder ob es eine untypische Reaktion ist und ich zum Arzt mit ihr muss.
Lg und vielen Dank
thnilele

Anonym

Antwort vom 21.01.2009

Hallo, sollte das Erbrechen zunehmen oder sie antriebslos/schlapp bleiben bzw. nicht trinken wollen, sollten Sie nochmals zum Arzt. Aber es kommt häufig vor, dass Säuglinge mit Fieber, Erbrechen und matt sein auf das Impfen reagieren. Das ist auch logisch, da sie sich aus dem Nichts mit einer oder mehreren Krankheitserregern auseinander setzen müssen. Lassen Sie eine große Impfpause, bevor Sie weiter impfen. Alles Gute, Barbara

23
Kommentare zu "Kinderimpfungen und die Nachwirkungen "
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen




Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: