Themenbereich: Zähne / Zahnen

"Abendliches Schreien durch Zahnen?"

Anonym

Frage vom 20.01.2009

Hallo,
unsere Tochter ist 25 Wochen und seit 2 Wochen schreit sie abends ca. 1-2 Stunden. Vorher ist sie zwar auch nicht sofort eingeschlafen, aber hat ruhig vor sich hin gequarkt und ist dann irgendwann ohne Weinen eingeschlafen.
Sie schläft auch tagsüber nicht viel (ca. 2-3 Stunden), so daß sie eigentlich müde sein müßte.
Wir haben es auch schon probiert, sie 4-5 Stunden vorher nicht mehr schlafen zu lassen. Kein Erfolg!
Wenn wir sie versuchen in ihrem Bettchen zu beruhigen, wird es nur noch schlimmer.
Wenn wir sie dann hochnehmen, ist alles vergessen und sie lächelt uns an.
Ich muß noch erwähnen, daß sie tagsüber fast unentwegt die Händchen im Mund hat. Vor dem Schlafengehen bekommt sie auch die Osanit-Kügelchen.
Wir sind ein wenig verunsichert, da sie vorher ohne Probleme ins Bett ging.
Hat sie Schmerzen durch die Zähne oder ist das eine Phase??

Antwort vom 21.01.2009

Hallo! Ich denke Ihre Tochter bekommt Zähne, was meistens mit einem allgemeinen Entwicklungschub einhergeht. Sie müssen Geduld (und Nerven) haben, jedoch sollten Sie auch nicht auf jede Laune eingehen und ihr zeigen, was Sie möchten. Sie sollten sie nicht unbedingt aus dem Bett nehmen, sondern sie streicheln und mit ihr reden, aber auch immer wieder das Zimmer verlassen. Sie wird protestieren und viel Energie aufbringen ihren Willen durchzusetzen, aber letzlich wird sie lernen.
Vielleicht probieren Sie es mit einer Babymassage vorm zu Bett gehen. Dabei bekommt sie noch einmal viel Aufmerksamkeit und überschüssige Energien werden ausgeleitet. Viel Erfolg und alles Gute.
Cl.Osterhus

23
Kommentare zu "Abendliches Schreien durch Zahnen?"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:

Magazin-Links zum Thema:

Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: