Themenbereich: Risikoschwangerschaft

"Reise in die Alpen mit Zervixverkürzung?"

Anonym

Frage vom 24.01.2009

Kann man mit einem 2cm geöffneten Muttermund und einer auf 2,5 cm verkürzten Cervix in die Alpen (ca. 4 Std. Fahrt mit Mann und Kind 2,5 Jahre) reisen bzw. schadet dort die Höhenluft an einer Skihütte? Bin in 33 SSW, soll viel liegen und nix mehr machen lt. FA.

Antwort vom 27.01.2009

Ich vermute, Ihre FÄ hat Ihnen von der Reise eher abgeraten und wirklich zuraten kann ich Ihnen aus der Ferne auch nicht. Eine Rolle würde für mich spielen, wie dort die Infrastruktur ist: Sind Sie dort so versorgt wie zu Hause, wie weit entfernt ist die nächste med. Versorgungsmöglichkeit, würden Sie eine mögliche Frühgeburt dort in Kauf nehmen? Besprechen Sie es mit Ihrer FÄ und mit Ihrem Partner, wie Sie sich entscheiden sollen. Gute Besserung!

21
Kommentare zu "Reise in die Alpen mit Zervixverkürzung?"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen




Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: