Themenbereich: Schwangerschaftstest

"Ist es für eine Schwangerschaftsfeststellung evtl. zu früh?"

Anonym

Frage vom 25.01.2009

Liebe Hebamme,
ich bin ca. 5-7 Tage (aktuell 37. Tag nach Beginn der letzten Blutung) über die Zeit (habe also bisher keine Blutung) und habe seit knapp zwei Wochen Schmerzen in der rechten Nierengegend, Ziehen bis ins rechte Bein, muss häufiger Wasser lassen und mir ist fast jeden Morgen flau im Magen. 2 Schangerschaftstests waren bisher negativ und mein FA hat bei einem Besuch gestern (Schmerzen in der Nierengegend hören nicht auf) nichts Auffälliges festgestellt. Kann es dennoch sein, dass ich schwanger bin und es für eine Feststellung noch zu früh ist? Wir haben mit Kondom verhütet.
Vielen Dank für Ihre Antwort.

Antwort vom 27.01.2009

Hallo,

ich denke der FA hat auch einen Test mit Ihnen gemacht, und Ultraschall. Daher denke ich nicht, daß Sie schwanger sind.
Falls diese Nierenschmerzen nicht besser werden und auch das häufige Wasserlassen spricht eigentlich für einen Harnwegsinfekt.
Trinken Sie viel, halten Sie sich absolut warm und gehen Sie bitte zum Arzt wenn die Schmerzen nicht besser werden oder aber auch noch Fieber hinzukommt.

Ich wünsche Ihnen gute Besserung.

Diekmann

17
Kommentare zu "Ist es für eine Schwangerschaftsfeststellung evtl. zu früh?"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:


Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: