Themenbereich: Schwangerschaft allgemein

"Lippenspalte durch Rauchen?"

Anonym

Frage vom 05.02.2009

Liebes Hebammen Team,

ich habe letze Woche einen positiven Schwangerschaftstest gemacht. Mein Eisprung war ca. am 16.01.. Daher müsste ich mich jetzt Ende der 5. SSW befinden oder ? Und jetzt zu meiner Frage: Ich habe es nicht geschafft das Rauchen sofort aufzuhören, sondern habe es reduziert auf ca. 3-4 Zigaretten und hoffe ab morgen ganz ohne auszukommen. Ich war eigentlich zufrieden damit, aber eine Bekannte hat mich jetzt sehr verunsichert. Sie sagt, dass die große Gefahr besteht, dass mein Kind mit einer Lippenspalte auf die Welt kommt. Ist die Gefahr wirklich so groß ? Bzw. in welcher SSW bildet sich so eine Lippenspalte ? Ich kann schon an gar nichts anderes mehr denken.

Vielen Dank für Ihre Antwort
Bille

Antwort vom 09.02.2009

Hallo, die Schwangerschaftswochen werden nicht ab dem Eisprung gezählt, sondern ab dem ersten tag der letzten Periode. Bei regelmäßigem 28-Tage-Zyklus kann es hinkommen, dass Sie in der 5. Woche sind.
Dass Sie das Rauchen in der kurzen Zeit schon so reduziert haben ist schon ein toller Erfolg. Sicher schaffen Sie es auch ganz aufzuhören.
Die Häufigkeit für Spaltbildungen liegt bei einem Kind auf 650 Geburten. Es stimmt zwar, dass Rauchen als eine der Ursachen diskutiert wird, jedoch spielen viele Faktoren eine Rolle (z.B. auch familiäre Häufung). Der Anteil der Frauen, die am Anfang der Schwangerschaft noch rauchen ist leider sehr hoch, die allermeisten bekommen jedoch trotzdem ein ganz gesundes Kind. Es besteht also keine "große Gefahr" dadurch, dass Sie jetzt noch wenige Zigaretten geraucht haben.
"Spaltbildung" ist im Prinzip falsch. Die beiden Gesichtshälften sind im unteren Bereich am Anfang getrennt beim Embryo und wachsen in den ersten Wochen zusammen. Der Spalt bildet sich also nicht, sondern er schließt sich nicht vollständig, wenn eine Spalte im Gesicht vorkommt. Dieser Prozess dauert von der 5. bis zur 10. Woche. Als Ursache für Spaltbildungen wird auch Folsäuremangel diskutiert. Sie können die normale Entwicklung fördern, wenn Sie am Anfang der Schwangerschaft Folsäuretabletten nehmen oder viel Grünzeug essen.
Versuchen Sie sich nicht in Ängste vor Fehlbildungen und Krankheiten hineinzusteigern. Auch im weiteren Verlauf der Schwangerschaft werden Ihnen leider Bekannte alles mögliche erzählen, was passieren KANN. Solche Ratschläge sollten Sie sich freundlich aber bestimmt verbieten, vor allem wenn sie wie in Ihrem Fall mit Übertreibung verbunden sind. Nehmen Sie Ihr Kind an wie es ist. Sie werden Ihr Kind auch dann lieben, wenn eine Besonderheit oder Krankheit vorliegt. Die meisten Störungen treten erst nach der Geburt auf. Krankheiten gehören zum Leben, das meiste ist behandelbar oder, wie im Fall der Lippen-Kiefer-Gaumenspalte, gut zu operieren. Genießen Sie Ihre Schwangerschaft und freuen Sie sich auf Ihr Baby. Das ist schon sehr viel, was Sie für sich und das Kind tun können.

Lieben Gruß, Monika

32
Kommentare zu "Lippenspalte durch Rauchen?"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:


Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: