Themenbereich: Gesundheit

"Wie gefährlich ist ein grippaler Infekt in der Schwangerschaft?"

Anonym

Frage vom 12.02.2009

Hallo,
ich habe ein großes Problem, welches mir extreme Sorgen bereitet.
Ich bin in der 6. SSW und habe seit 3 Tagen einen grippalen Infekt mit Fieber.
Vorgestern hatte ich tagsüber 38,5 Grad Fieber und am späten Nachmittag bis in die Nacht 39,1 Grad Fieber. Ich hatte vorgestern 3 Paracetamol über den Tag verteilt eingenommen. Gestern hatte ich 38,5 Grad Fieber und heute 37,9 Grad (welches sich bestimmt heute Abend noch steigern wird). Ich habe nun gelesen, dass Fieber in der Frühschwangerschaft gefährlich ist. Es kann zu Fehlbildungen am Ungeborenen führen.

Wie gefährlich ist das für mich ? Muss ich bestimmte Untersuchungen über mich ergehen lassen, ob das Kind evtl. behindert ist ? Ich bin total verzweifelt.

Antwort vom 16.02.2009

Hallo,

zuerst einmal machen Sie sich keine großen Sorgen, wichtig ist, daß Sie diesen Infekt wieder loswerden.
Versuchen Sie alte klassische Hausmittel zu nehmen, Wadenwickel, viel Trinken, Bettruhe etc.
Durch einen normalen grippalen Infekt wird ein Kind nicht geschädigt.
Also bitte, machen Sie sich keine Sorgen, versuchen Sie wieder auf die Beine zu kommen, schonen Sie sich und dann wird alles in Ordnung sein.

Ganz gute Besserung!

Diekmann

23
Kommentare zu "Wie gefährlich ist ein grippaler Infekt in der Schwangerschaft?"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:


Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: