Themenbereich: Schwangerschaft allgemein

"Kann ich mich mit Zytomegalie anstecken?"

Anonym

Frage vom 13.02.2009

Hallo!
Ich bin Logopädin und arbeite mit Kindern zwischen 3 und 7 Jahren. Ich bin in der 6. Woche schwanger und bei mir wurden keine Antikörper gegen Cytomegalie festgestellt. Ich kann mich also mit dieser Krankheit infizieren. In einer Broschüre habe ich gelesen, dass man dann in den ersten 20 Wochen nicht in Kindereinrichtungen arbeiten soll. Meine FÄ meinte allerdings dass sei übervorsichtig und ich könnte ruhig arbeiten gehen. Ich bin mir allerdings unsicher, da ich auch mundmotorische Übungen mit den Kindern mache und manchmal kommt bei Pusteübungen auch Speichel mit. Kann ich unbedenklich weiterarbeiten?

Antwort vom 16.02.2009

Wenn Sie die Krankheit noch nicht hatten, ist die Möglichkeit gegeben, dass Sie sich anstecken und es gibt auch eine Empfehlung für einschlägige Berufsgruppen wie zB Kinderpflegerinnen, sich während der ersten Schwangerschaftshälfte von möglicherweise ansteckenden Kindern fernzuhalten. Ich kann nicht beurteilen, ob Ihre Klienten bzw Ihre Arbeit mit den Klienten als "möglicherweise ansteckend" einzustufen sind. Sie können sich zB bei der CMV-Selbsthilfegruppe (www.cmv-selbsthilfe.de) erkundigen oder bei der Ihrem Arbeitgeber vorgesetzen Behörde nachfragen, das kann z.B das Gesundheitsamt oder Gewerbeaufsichtsamt sein. Ich hoffe, die können Ihnen weiterhelfen. Alles Gute!

25
Kommentare zu "Kann ich mich mit Zytomegalie anstecken?"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:


Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: