Themenbereich: Schwangerschaftsbeschwerden

"Soll ich bei Beschwerden lieber einen Kaiserschnitt machen lassen?"

Anonym

Frage vom 18.02.2009

Liebes Hebammen-Team,
ich bin in der SSW 39+0, und habe eine Schwangerschft wie aus dem Lehrbuch für Schwangerschaftsbeschwerden hinter mir. Das größte Problem sind Wassereinlagerungen seit der 17. Woche, die inzwischen so massiv sind, dass ich meine Beine nicht mehr richtig anwinkeln kann, Karpaltunnelsydrom an den Händen und ein aufgequollenes Gesicht habe. Außerdem habe ich eine leichte Skoliose und damit immer wieder Schmerzen in den Iliosacralgelenken, was die Beweglichkeit weiter einschränkt. B-strptokokken sind außerdem festgestellt worden. Jetzt kommen in den letzten 14 Tagen noch erhöhte Eiweißwerte im Urin und erhöhter Blutdruck hinzu, bisher sind die Laborwerte aber stabil. Auch dem Baby geht's gut. Mein FA und die Hebamme raten evtl zu einer Einleitung. Ich habe die Befürchtung, dass das viel unnötige Kraft kostet bzw. sowieso das Gefühl, dass ich trotz geplanter PDA (wg der Rückensituation) keine normale Geburt durchstehe kräftemäßig. Wär's nicht klüger, sich für eine Kaiserschnitt zu entscheiden bei der Gesamtlage? Obwohl das bisher kein Thema war für mich... Danke für Ihre Antwort!

Antwort vom 23.02.2009

Beim Lesen Ihrer Beschwerden dachte ich mir schon, dass die Fachmenschen um Sie herum Ihnen eine Einleitung vorschlagen und - aus der Ferne - würde ich mich dieser Empfehlung anschließen. Ich kann mir vorstellen, dass Sie dem mit Skepsis entgegen blicken und Ängste haben, was Ihre Rückenschmerzen und die ohnehin belastete Situation angeht. trotzdem halte ich es für besser, einen Einleitungsversuch zu unternehmen als sich gleich zum Kaiserschnitt zu entscheiden. Ich kann mir vorstellen, dass Sie gut auf den Einleitungsversuch ansprechen und dass es sogar eine gut verlaufende Geburt wird - auch wenn Sie sich das grad schwer vorstellen können! Besprechen Sie alles noch mal in Ruhe mit Ihrem Partner, Ihrer Hebamme und Frauenärztin, damit Sie mit einer gewissen Zuversicht in das "Unternehmen Einleitung" gehen können. Ich wünsche Ihnen alles Gute, ein schönes Geburtserlebnis und ein süßes, gesundes Baby!

19
Kommentare zu "Soll ich bei Beschwerden lieber einen Kaiserschnitt machen lassen?"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:


Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: