Themenbereich: Schwangerschaft allgemein

"Muss ich eine Ausschabung machen lassen?"

Anonym

Frage vom 21.02.2009

Hallo! Brauche dringend Rat!!
Ich bin in der 8. Woche schwanger, leider sind in der Fruchthülle aber keine embryonalen Strukturen zu erkennen. Die Fruchthülle ist gut gewachsen:
5+0 2mm
5+3 7mm
7+0 20mm
Letzte Kontrolle war 7+2, leider noch immer nichts zu erkennen. Meine Gynäkologin macht mir keine Hoffnung mehr, sagt, ich solle mich mit dem Gedanken der Ausschabung anfreunden.
Ich bin SEHR verunsichert, da ich in Erfahrungsberichten von Eckenhockern gelesen habe, die sich oft erst in der 8. oder 9. Woche zeigen würde...
Was soll ich machen? Habe ich noch Hoffnung auf eine intakte Schwangerschaft?
Herzlichen Gruss.

Antwort vom 22.02.2009

Hallo, solange Sie selbst noch nicht ganz sicher sind, besteht kein Grund zur Eile mit einer Ausschabung. Normalerweise sinkt irgendwann der HCG-Wert, wenn die Schwangerschaft sich nicht richtig entwickelt. (Wurde der bei Ihnen schon bestimmt?) Dadurch wird eine spontane Fehlgeburt ausgelöst. Eine Ausschabung ist dann eventuell nicht nötig. Vielen Frauen fällt es leichter eine Fehlgeburt zu verkraften, wenn ihr Körper die Schwangerschaft von alleine beendet hat. Wenn eine Ausschabung gemacht wird bevor Sie selbst soweit sind, bleiben Zweifel, die hinterher die Verarbeitung erschweren. Lassen Sie sich also nicht drängen. Es stimmt, dass sich recht oft doch noch ein Kind entdecken lässt, allerdings geht das meist einher mit einer Fehlberechnung des Schwangerschaftsalters. Sinkende HCG-Werte (Schwangerschaftshormon) sind ein recht zuverlässiges Zeichen, dass die Schwangerschaft nicht intakt ist. Auch dann haben Sie die Möglichkeit sich zwischen einer Ausschabung und einer spontanen Fehlgeburt zu entscheiden. Ich wünsche Ihnen, dass bei der nächsten Untersuchung für Sie mehr Klarheit entsteht. Bis dahin können Sie leider nur abwarten.

Alles Gute, Monika

20
Kommentare zu "Muss ich eine Ausschabung machen lassen?"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:


Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: