Themenbereich: Babyernährung allgemein

"Kann ich Ziegenmilch zur Beikost geben bei geringer Gewichtszunahme?"

Anonym

Frage vom 25.02.2009

Hallo,

mein Baby 11,5 Monate wiegt 8,6 kg ist 71 cm lang. Geburtsgewicht war ca. 3 kg. In den letzten 2 Monaten hat es nur knapp 200 g zugenommen. Es ist ein Stillkind, welches tagsüber folg. Beikost bekommt: morgens stillen- Zwischenmahlzeit morgens: selten - Mittags (11 Uhr) : Gemüse/Fleisch/Holleflocken diese Portion ist ziemlich groß - Zwischenmahlzeit: Banane mit Flocken (Äpfel und Co. empfindet er zum Würgen) - Abends (18 UIhr): Reismilch+Holleflocken. dann 20 Uhr Stillen und weitere 2x Stillen die Nacht.

Wie sie sehen, Obst außer Banane isst das Kind nicht gerne. Flasche Z.B. nimmt der Kleine auch nicht. Wollte ihm den Abendbrei mit Folgemilch machen, aber dem Kleinen schmeckt es ganz und gar nicht. Wenn ich mal jemdandem von der Mütterberatung frage, bzgl. kuhmilch etc. heisst es, nix vor dem 1 Geburtstag. Aber das Kind muß da wohl was essen, es nimmt mir ja nicht gerade viel zu. Ok, ich stille die Nacht über, aber tagsüber bin ich von 7 bis 14 Uhr nicht für das Kind da, da ich arbeiten bin. Was kann ich da Neues einbringen??? Habe von einigen gehört, dass sie normale Ziegenmilch anstelle von Kuhmilch geben. Ist das vernünftig???

Vielen Dank
lg Tian

Antwort vom 26.02.2009

Hallo,

Ihr Kind ist ja nun fast ein Jahr alt, es handelt sich ja nur noch um evtl. zwei Wochen.
Ich finde, da könnte das Kind auch schon etwas mehr feste Nahrung bekommen, z.B. morgens.
Ab einem Jahr können die kInder mit vom Tisch essen, da ist es ungewöhnlich sie noch mit flüssiger Nahrung satt zu machen.
Mit Wasser verdünnte Kuhmilch ist z.B. eine Alternative ihm das nazubieten.
Ansonsten, wenn Ihr Kind munter ist, sich gut bewegt auch schläft und sich gut entwickelt, dann müssen Sie sich keine Sorgen machen.

Versuchen Sie einfach die feste Kost zu erhöhen.

Viel Glück...

Diekmann

16
Kommentare zu "Kann ich Ziegenmilch zur Beikost geben bei geringer Gewichtszunahme?"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:


Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: