Themenbereich: Hebammenbetreuung

"Unklare Beschwerden - Angst vor einer Fehlgeburt"

Anonym

Frage vom 27.02.2009

liebe hebammen...
ich bin in der 20ssw....
und habe ziehen und pieken im unterbauch bis in die scheide....beim wasserlassen tut es auch weh es piekt in der blase oder gebärmutter kann es nicht so richtig zuordnen.eine blasenentzündung habe ich nicht war beim hausarzt.ich nehme morgens und abends magnesium....
ich mache mir grosse sorgen, ich hatte letztes jahr eine fehlgeburt und habe nun bei jedem ziehen angst das etwas nicht stimmt...
ich habe das schon eine ganze weile... ich denke mal das kommt vom wachsen des babys...habe ich jedenfalls gelesen...mein nächster arzttermin ist am 09.03.09 sie haben vorher auch keinen termin mehr kann nur kommen wenn es akut ist, die schwester ist eine echt zicke...ich hoffe sie können mir helfen und meine angst einwenig nehmen...vielen dank für ihre antwort....

Antwort vom 02.03.2009

Einerseits denke ich, wenn Sie Beschwerden haben und sich Sorgen machen, dann ist das akut und dann sollten Sie auf einem Termin bestehen - egal wie "zickig" die Assistentinnen Ihres FA sind! Andererseits ist das, was Sie schildern vielleicht auch eine allgemeine Unruhe und unbestimmte Sorge, etwas könnte nicht in Ordnung sein? Haben Sie schon mal überlegt, Kontakt zu einer Hebamme vor Ort aufzunehmen? Hebammen haben meist mehr Zeit und Verständnis für diese unklaren Sorgen und Ängste, mit denen sich der Arzt schwer tut, weil er keine medizinische Diagnose stellen kann. Vielleicht kann eine Hebamme Ihnen die Sorgen ein bisschen nehmen, wenn Sie Ihre Ängste mal in Ruhe an- und aussprechen können. Schauen Sie mal in unserer Hebammensuchmaschine nach einer Hebamme, die Schwangerenvorsorge und/ oder Hilfe bei Schwangerschaftsbeschwerden anbietet; falls Sie da keine finden, gibt es bestimmt in Ihrem Ort eine Hebammenliste, die Sie über Klinik/ FA beziehen können. Ich wünsche Ihnen alles Gute!!

24
Kommentare zu "Unklare Beschwerden - Angst vor einer Fehlgeburt"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:


Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: