Themenbereich: Flaschennahrung

"Welche Milch gebe ich bei starkem Spucken?"

Anonym

Frage vom 27.02.2009

hallo, mein sohn ist 13 wochen alt, und schläft nur dann wenn man ihn stramm in eine decke einwickelt, ohne decke schläft er auch, aber sobald er sich mit der hand berührt wacht er auf. dann schläft er in der nacht 4 st. am stück und hat hunger, nach dem essen schläft er dann wider ein für 4 st, dann wider essen und dann noch mal 2-3 st. schlafen.
was kann man machen damit er normal schläft und dann wenigstens 6 st. am stück.
Dann habe ich noch das problem das er nach dem essen , schon ab geburt fast alles wider ausspuckt, egal ob stillen oder nach der flasche und egal ob er danach hingelegt wird oder in aufrechter position ist. wenn er die flasche kriegt , dann immer 120 ml, und das ist ja nicht viel, er möchte sogar noch mehr, was er nicht krigt. dre arzt sagt ich soll mir keine sorgen machen, solange er zunimt. er hat jetzt in einem monat 400g zugenohmen, und siht auch gesund aus , nur es ist halt nicht angenehm mit dem spucken, für ihn nicht und für uns auch nicht. welche milch kann ich benutzen das es besser wird, da ich abstillen möchte

Antwort vom 02.03.2009

Hallo,

es gibt keine Milch die ein "Spuckkind" in ein "Nichtspuckkind" verwandelt.
Das Spucken hängt mit der unreife des Magenpförtners zusammen, daß dauert manchmal ein paar Wochen bis das aufhört.
Ich finde auch die Schlafgewohnheiten mit der Decke nicht weiter schlimm, manche Kinder mögen es immer eng und beruhigen sich dadurch, ich würde es auch weiter tun.
Es gibt auch kein Patentrezept, daß ein Kind durchschläft, ich finde den Schlafrhythmus wirklich in Ordnung. Mit 13 Wochen können manche Kinder schon komplett durchschlafen, viele tun es nicht.
Versuchen Sie ein Abendritual, gleiche, ruhige Abfolgen, dann kann es noch schneller funktionnieren.

Haben Sie etwas Geduld mit Ihrem Sohn, auch er wird es irgendwann schaffen, aber es gibt keinen Knopfdruck.

Viel Glück.

Diekmann

18
Kommentare zu "Welche Milch gebe ich bei starkem Spucken?"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:


Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: