Themenbereich: Heilung von Dammverletzungen

"Wie bekomme ich Narbengewebe nach einem Scheidenriss weicher?"

Anonym

Frage vom 10.03.2009

Liebes Hebammenteam,

vor 7 Monaten habe ich einen süßen Jungen geboren. Bei der Geburt habe ich mir trotz Dammschnitt einen Scheidnriss zugezogen. Der ist zuerst recht komplikationslos verheilt doch dann hatte sich an der Narbe wildes Fleisch gebildet. Da das beim Geschlechtsverkehr wehtat, habe ich es entfernen lassen. Leider hat es sich dadurch nicht gebessert, es tut immer noch weh. Meine Frauenärztin meinte es läge daran, dass Narbengewebe nun mal nicht so dehnbar ist wie normales. Muss ich jetzt damit leben? Bekomme ich durch Massagen, Sitzbäder o.ä. das Narbengewebe noch ein wenig weicher?

Liebe Grüße
Anne

Antwort vom 12.03.2009

Hallo! Falls Ihre Scheide auch noch sehr trocken ist, empfehle ich Ihnen ein Gleitgel beim Geschlechtsverkehr zu benutzen. Die Narbe können Sie mit Ionensalbe(in der Apotheke erhältlich) behandeln. Den Damm und Scheideneingang regelmäßig damit massieren (das Gewebe dabei gut ausdehen, wie bei einer Dammmassage). Ich hoffe Sie werden nach einiger Zeit Linderung erfahren. Alles gUte.
Cl.Osterhus

28
Kommentare zu "Wie bekomme ich Narbengewebe nach einem Scheidenriss weicher?"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:

Magazin-Links zum Thema:

Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: