Themenbereich: Schlafen

"Häufiges nächtliches Aufwachen mit 4 Monaten"

Anonym

Frage vom 10.03.2009

Hallo!

Mein Sohn ist jetzt fast vier Monate alt!
Seit ca. zwei Wochen habe ich das Problem das er sehr häufig in der Nacht wach wird (davor hat er fast durchgeschlafen).
Ich bringe ihn um sechs ins Bett, wo er dann im Schnitt bis zwöfl schläft! Dann wird er gestillt und ich lege ihn wieder zum schlafen hin!
Es dauert nicht lange, allerhöchstens eine Stunde und er ist wieder wach und schreit aber gleich und fängt an zu weinen! Ich schaue natürlich ob er hunger hat, wickel ihn weil meistens die Windel voll ist! und dieses Spielchen geht dann bis früh so wo er spätestens halb fünf ganz wach ist! Ich bin schon total fertig weil man ja selber nicht mehr richtig zum schlafen kommt!
Er schläft zwar tagsüber ab und zu mal aber da kann ich mich auch nicht immer mit hin legen, weil ich ja auch noch etwas im Haushalt machen muss und er von Haus aus so quengelig ist und sofort anfängt zu schreien und zu weinen wenn ich weg gehe und mich nicht mit ihm beschäftige!

Vielliecht kann mir jemand helfen! Danke!

Antwort vom 11.03.2009

Hallo! Überlegen Sie, ob sich in den letzten Wochen etwas geändert hat bei Ihnen, in der Familie oder im Tagesablauf. Eventuell zahnt Ihr Sohn und ist dadurch in der Nacht sehr unruhig. Wenn es etwas nützt nehmen Sie ihn doch mit zu sich ins Bett. Vielleicht hat er im Moment eine Phase, wo er sehr viel Körpernähe braucht. Eventuell ist es aber auch sinnvoll ihn abends einfach später hinzulegen, so daß seine Tiefschlafphase eher in die Nacht verschoben wird. Eventuell hat er dann auch keine Verdauung und muß nicht unbedingt gewickelt werden.
Es gibt also kein Patentrezept. Kinder sind ständig in Veränderung und so bleibt meistens nichts wie es ist. Alles Gute und viel Erfolg.
Cl.Osterhus

26
Kommentare zu "Häufiges nächtliches Aufwachen mit 4 Monaten"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen




Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: