Themenbereich: Vorsorgeuntersuchungen

"Welche Aussagekraft haben verschiedene Untersuchungen?"

Anonym

Frage vom 16.03.2009

Hallo liebes Hebammenteam, mein Mann und ich waren vor 2 Jahren beim Genetiker der unsere Chromosomen untersucht hat. Es war alles in Ordnung. Da bei dieser Untersuchung ja auch die Möglichkeit eines Down-Syndroms ausgeschlossen wurde ist nun meine Frage ob das die selbe Aussagekraft hat wie das NT-Screening welches ich in der 14. SS machen lassen habe. (Auswertung ist noch nicht da)
Vielen Dank

Antwort vom 18.03.2009

Hallo,

diese beiden Untersuchungsmethoden gegeneinander zu bewerten empfinde ich als schwierig. Beide geben keine 100% ige Gewissheit. Die Untersuchung vor zwei Jahren konnte nur ein das allgemeine Risiko feststellen. Auch die NT-Messung gibt lediglich einen Hinweis, ob ein erhöhtes Risiko da ist, was weitere Untersuchungen erforderlich machen würde.
Aber Sie sollten versuchen beruhigt dieses Ergebnis abwarten, auch wenn das schwer fällt.
Wenn die Auswertung in Ordnung ist, haben Sie das mögliche getan.

Viel Glück noch für Ihre weitere Schwangerschaft.

Diekmann

18
Kommentare zu "Welche Aussagekraft haben verschiedene Untersuchungen?"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:


Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: