Themenbereich: Vorsorgeuntersuchungen

"Muss ich mich auf eine Fehlgeburt einstellen?"

Anonym

Frage vom 25.03.2009

Hallo,

sollte nach meinem ET in der 13. SSW seín... Leider ist mein Kind nicht mehr gewachsen.
In der 4. SSW war eine kleine Fruchthöhle zu sehen und ich hatte einen guten ßHCG-Anstieg. In der 6. SSW hatte sich zwar die Fruchthöhle vergrößert jedoch war immer noch kein Embryo zu sehen. in der 7. SSW war dann deutlich ein Embryo zu sehen mi 7mm SSL. Als ich dann 8+2 SSW Wochen war hatten wir eine SSL von 16mm. Bei der heutigen Ultraschalluntersuchung hatte sich zwar die Fruchthöhle und die Plazenta vergrößert (entsprechend einer 11.-12. SSW), jedoch nicht mein Kind, das heute nur 15mm SSL hatte. Die Herztätigkeit war ok. Zervix ebenso. Da ich selbst ab und zu Sonobilder zu sehen bekomme (jedoch nicht gynäkologisch) hatte ich den Eindruck der Embryo oder Fötus lässt sich nicht richtig einstellen. Mein Frauenarzt meinte es ginge nicht besser aber eigentlich müsste der Embryo deutlich größer sein (hatte selbst mit 3-5cm gerechnet). Morgen wird nochmals Blut abgenommen um ein ß-HCG zu bestimmen. Kann ich trotzdem noch Hoffnung haben dass sich mein Baby normal entwickelt oder muss ich mich schon auf einen Abort einstellen? Bisher verlief die SS prima. Leichte Übelkeit ohne Spucken unsichere SS-Zeichen hatte ich schon deutlich vor dem Test und noch immer... Auch mein Uterus ist deutlich gewachsen, kann ich selbst tasten.
Vielen Dank für die Antwort!

Anonym

Antwort vom 25.03.2009

Hallo, ja, es besteht Hoffnung, dass sich die Schwangerschaft normal entwickelt, wie es schon die ganze Zeit der Fall war trotz der vielen Ultraschalluntersuchungen. Ein gutes Zeichen ist sicherlich, dass die Herzaktion heute normal war. Und es gibt Babys, die sich bei Ultraschalluntersuchungen "verkrümeln" und schwer auszumessen sind.
Ich kann Ihnen keine Garantie geben oder Versprechungen machen, aber die Chancen sind gross, dass Ihr Kind sich normal weiterentwickelt. Warten Sie doch einfach ein paar Wochen und lassen Sie Ihr Kind ungestört gedeihen, bei der nächsten Vorsorgeuntersuchung hat es sicher einen schönen Schub gemacht. Alles Gute, Barbara

23
Kommentare zu "Muss ich mich auf eine Fehlgeburt einstellen?"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:


Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: