Themenbereich: Gesundheit

"Wie werden Clamydien übertragen?"

Anonym

Frage vom 01.04.2009

Liebe Hebammen,
wie "fängt" man sich eine Chlamydieninfektion ein? Ist dies nur sexuell übertragbar?
Bei mir war der Chlamydien-Test vor zwei Jahren negativ (Zervixtest), letzte Woche wurden Chlam. im Urin nachgewiesen. Seit 5 Jahren habe ich jedoch nur zu meinem Mann sexuellen Kontakt, daher stelle ich mir die Frage, wieso ich dann nicht schon vor zwei Jahren positiv war.
Kann eine nicht behandelte Chlamydieninfektion zu einer Fehlgeburt in der Frühschwangerschaft führen?
Leider liest man im Internet sehr widersprüchliche Informationen sowohl über die Übertragungswege, wie auch über die Möglichkeit, dass dies zu einer Fehlgeburt führen könnte.
Kann die Chlamydieninfektion vollständig geheilt werden?
Ich hoffe, Sie können mir weiterhelfen und bedanken mich jetzt schon ganz herzlich!
Viele Grüße

Antwort vom 03.04.2009

Clamydien können sich in Körperzellen, die sie als Wirtszellen benutzen, verstecken, weil sie sehr klein sind. Es ist also nicht ausgeschlossen, dass Sie schon bei der Untersuchung vor Jahren die Erreger im Körper hatten, diese aber nicht erkannt wurden. Es kann aber auch sein, dass Sie sich bei Ihrem Mann angesteckt haben, dass die Erreger bei ihm "geschluimmert" haben. Wer auch immer wen angesteckt hat, Sie sollten beide behandelt werden, damit Sie nicht immer wieder die Infektion untereinander austauschen. Es gibt unterschiedliche Erreger der Clamydien-Familie, die häufigste ist C. trachomatis, deren Behandlung erfolgt mit Antibiotika und schlägt meist gut an. Die Behandlung Ihres Mannes kann über den Hausarzt oder Urologen erfolgen. Nach der Behandlung sollten Sie beide nachuntersucht werden, ob der Erreger noch nachzuweisen ist. Gute Besserung!!

21
Kommentare zu "Wie werden Clamydien übertragen?"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:


Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: