Themenbereich: Beginn der Beikost

"Baby (8 Monate) trinkt kaum zur Beikost?"

Anonym

Frage vom 19.04.2009

Hallo,
mein Sohn wird jetzt 8 Monate alt. Er bekommt mittags Brei, seit 2 Tagen nachmittags Obstbrei und abends Milchbrei. Morgens und vormittags stille ich ihn noch. Aber er will danach absolut nichts trinken. Er bekommt die letzte Flüssigkeit (von der Brust) morgens um 10 Uhr und dann erst wieder am nächsten Tag. Ich habe es mit verschiedenen Tees versucht, verdünnten Säften, Wasser, verdünnte Milch. Verschiedene Flaschen, verschiedene Sauger und jetzt habe ich noch eine Trinklernflasche gekauft, auch mit verschiedenen Saugern. Egal ob Silikon oder Plastik - er verweigert alles. Vom Löffel nimmt er vielleicht maximal 5 Löffel Wasser zu sich den ganzen Tag, das war es aber dann auch. Die Windeln sind zwar noch nass, aber ich habe Angst, dass er austrocknet. So wenig Flüssigkeit ist doch nicht gut. Was kann ich noch machen?
Vielen Dank für Ihren Rat.

Anonym

Antwort vom 27.04.2009

Hallo, so wie es trinkfreudige und aber auch trinkfaule Erwachsene gibt, so ist das Flüssigkeitsbedürfnis bei den Kleinen auch sehr sehr unterschiedlich. Ihr Sohn trinkt doch noch 2 Stillmahlzeiten, das sind wahrscheinlich zwischen 300 und 500ml. Das ist schon mal was. Wenn sein Stuhlgang sehr fest und selten ist, können Sie die Breie etwas flüssiger anrühren und außerdem täglich ein paar Löffelchen Birnenmus löffeln oder unter einen Brei rühren. Trinken Sie ihm begeistert vor und lassen Sie ihn aus Ihrem Glas auch Wasser trinken. Manche Kinder wollen am liebsten nur imitieren und kommen so auf den Geschmack. Das kann aus einem gewöhnlichen Glas oder einem Schnapsglas (mit angekochtem Wasser drin!) oder auch dem Plastikdeckel des Fläschchens sein. Geduld und viel Spass mit Ihrem Kind! Barbara

27
Kommentare zu "Baby (8 Monate) trinkt kaum zur Beikost?"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:


Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: