Themenbereich: Geburt allgemein

"Stört Zyste am Scheideneingang bei einer vaginalen Geburt"

Anonym

Frage vom 19.04.2009

Ich (35.SW) habe direkt am Scheideneingang eine 3-4cm große Zyste, was mich mental ziemlich belastet. Stört die Zyste im Falle einer natürlichen Geburt? Kann ich sie evtl. vorher entfernen lassen. Mein FA meint, sie könnte bei der Geburt platzen, ich soll abwarten, aber mich stört sie zunehmends mehr, zumal sie auch wächst. Haben Sie eine Idee?

Antwort vom 20.04.2009

Hallo,
da Sie die Zyste stört würde ich abklären lassen ( Sie können sich mit dieser Fragestellung in der Geburtsklinik vorstellen), ob diese nicht enfernt werden kann. Wenn ja würde ich das auch in Kürze machen lassen damit die Wundheilung bis zur Geburt abgeschlossen ist. Ob sie bei der vaginalen Geburt stört hängt davon ab wo sie genau liegt und wie groß sie zum Zeitpunkt der Geburt wäre. Wird sie nicht entfernt, wird sie wahrscheinlich wie Ihr FA sagt unter der Geburt platzen. Sollte Sie diese Vorstellung in Ihrem Gebären belasten, würde ich sie vorher entfernen lassen. LG Judith

32
Kommentare zu "Stört Zyste am Scheideneingang bei einer vaginalen Geburt"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:

Magazin-Links zum Thema:

Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: