Themenbereich: Gesundheit

"Nierenschmerzen und Nierenstau während der Schwangerschaft"

Anonym

Frage vom 21.04.2009

Hallo,
ich weiß net mehr was ich denken soll.
Bin nun in der 38. ssw und habe schon seit ca. einer woche sehr starke nierenschmerzen auf der rechten seite. war heute auch bei meiner FA. Sie sagte mir nur das mein urin ok wäre und das es ja auch ein knochen sein könnte. sie ist gar nicht weiter darauf eingegangen. nun ist es aber so das die schmerzen wirklich heftig sind, sie sind nicht andauernd, aber wenn sie dann da sind kann ich noch nicht einmal mehr laufen.
Ansonsten ist bei mir alles ok, muttermund ist noch geschlossen und ich habe auch nur knapp 10 mal am tag einen harten bauch. richtige wehen habe ich auch nur selten.

Wäre super lieb wenn ich aufgeklärt werden könnte, ob es nun wirklich meine niere sein könnte, oder ob es wirklich nur ein knochen ist. ich mache mir da nämlich ziemliche sorgen, da ich schon auf der rechten seite einen nierenstau in der 26.ssw hatte.

Gruß Michaela

Anonym

Antwort vom 27.04.2009

Hallo, da Sie sich große Sorgen machen und auch schon einen Nierenstau hatten und somit die Schmerzen kennen, rate ich Ihnen, nochmals den Urin kontrollieren zu lassen. Bitten Sie doch darum, dass ein Uricult angelegt wird. Damit kann über Nacht gezielter nach einer Harnwegsentzündung geschaut werden.
Ansonsten halten Sie Ihre Nierengegend warm, gerne auch mit Wärmflaschen, und trinken Sie literweise Tee und/oder Wasser. Wenn die Schmerzen oder Sorgen überhand nehmen, können Sie jederzeit ins Krankenhaus gehen! Gute Besserung, Barbara

27
Kommentare zu "Nierenschmerzen und Nierenstau während der Schwangerschaft"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:


Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: