Themenbereich: Stillen

"Zu wenig Milch in einer Brust"

Anonym

Frage vom 29.04.2009

Ich habe eine 3-mönatige Tochter, ich habe noch Stillen. Aber ich habe ein kleines Problem für linke Brust.Meist ich stille meine Tochter an linke Brust, der ca. 5minuten dauert.Aber rechts Brust ist gut dauert stillen ca.15minuten.linke brust ist klein und wenig volle und rechts brust ist groß und volle milch.habe malzbier, stilltes wasser und stilltee versucht zu trinken, aber es hilft nicht linke brust.und ich habe ca.10 minuten an linke brust versucht zu stillen, es klappt nicht, weil mein tochter weint und ihre beine bewegt.

bitte sie helfen mir, wie ich machen soll.
ich danke voraus sie antworten

Antwort vom 30.04.2009

Hallo,
um die linke Brust anzuregen müssten Sie sie länger anlegen. Sie können ja versuchen Sie zu Beginn erstmal eine Minute länger zugeben und versuchen nach ein zwei Tagen um eine weitere Minute zu steigern. Eine andere Möglichkeit wäre mit der rechten Brust zu beginnen und Ihre Tochter dann nach 10 Minuten an die Linke zu legen und sie dort etwas länger als 5 Minuten trinken zu lassen wenn Sie dann unruhig wird nochmal die rechte Brust geben. Es wird sicher nicht ganz schnell klappen, aber wenn Sie es über einen längeren Zeitraum versuchen dürfte die Milchmenge durch das Saugen an der linken Brust auch ganz langsam mehr werden. Die Getränke die Sie trinken sind gut für das Stillen. Sie sollten ungefähr 2 Liter am Tag trinken, wenn Sie mehr trinken ist das auch ok, nur weniger reicht wahrscheinlich nicht aus. Wichtiger als das Trinken ist aber die Dauer des Anlegens an der " nicht so vollen Brust". Lassen Sie sich Zeit und setzen Sie sich nicht unter Druck, dass es in ein paar Tagen schon viel besser sein muss. Lg Judith

22
Kommentare zu "Zu wenig Milch in einer Brust"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:

Magazin-Links zum Thema:

Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: