Themenbereich: Medikamente in der Schwangerschaft

"Pilzinfektion in der 8. Woche"

Anonym

Frage vom 05.05.2009

Liebes Hebammenteam,

ich bin in der 8 SSW(7+3).Vor etwas länger als einer Woche war ich bei dem FA wegen vermehrten Ausfluß,Brennen und Juckreiz.Mir wurden Vagiflor Zäpfchen verschrieben. Bei der 1. Vorsorgeuntersuchung vor 5 Tagen wurde dann eine positive Pilzkultur festgestellt .
Der Juckreiz war bis dahin besser.Meine FÄ wollte mir eine lokale Pilzsalbe geben, meinte dann aber das in den ersten SSW die Pilzsalbe gefährlicher sei als eine leichte Infektion, zumal das Brennen und Jucken besser sei.
Aktuell habe ich immer wieder normal riechenden leicht gelblichen Ausfluss. Ist das so in Ordnung?
Ich mache mir wegen der Infektion doch etwas Sorgen,möchte aber nichts nehmen was dem Kind schadet.Reichen die Vagiflor Zäpfchen aus?Und über welchen Zeitraum soll ich die nehmen? in der Packung sind nur 6 Stück.
Meine Praxis ist leider für 2 Wo geschlossen, wenn Probleme auftreten soll ich mich an die zugehörige Klinik wenden.Deswegen in die Klinik zu gehen ist vielleicht doch übertrieben? Aber mach ich mir vielleicht doch zuviel Sorgen?Habe Angst das ich mit einer Pilzinfektion eine Fehlgeburt auslöse. Vielen Dank für Ihre Antwort.

Antwort vom 06.05.2009

Hallo,
dass der Ausfluß normal riecht ist schon mal gut. Gelb im Sinne von butterähnlich ist auch ok, aber gelb wie man das beim Nasensekret bei einem starkem Schnupfen hat würde ich nochmal kontrollieren lassen. Das Vagiflor sollten Sie unbedingt weiternehmen, auch wenn die Symptome verschwunden sind. Ich würde es zu Ende nehmen. Sie können danach Döderlein med Kps. in der Apotheke kaufen, die sind in Bezug auf den Ausfluss deutlich angenehmer und die bekommen Sie auch rezeptfrei. Nach der Vagiflorbehandlung würde ich die Döderlein noch eine Woche einmal abends nehmen. Es gibt die Empfehlung dann weiterhin wöchentlich eine Kps. im Sinne einer Prophylaxe. Die Sorge um die Fehlgeburt ist nachvollziehbar, aber die Wahrscheinlichkeit ist dennoch gering. Ich würde bei neuen Beschwerden oder anhaltenden Sorgen auch nochmal zum Arzt gehen, wenn Sie nicht in die Klinik wollen, gibt es sicher auch einen niedergelassenen Gynäkologen in Ihrer Nähe. LG Judith

30
Kommentare zu "Pilzinfektion in der 8. Woche"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:


Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: