Themenbereich: Schwangerschaft allgemein

"Was hilft gegen Hexenschuss?"

Anonym

Frage vom 12.05.2009

Hallo liebes Hebammenteam,
ich bin in der 38. SSW. Heute morgen wollte ich mich bücken, da ist mir dermassen in den Rücken gefahren, dass ich nicht mehr aufstehen konnte. Ich vermute, dass es sich um einen Hexenschuss handelt. Ich kann kaum mehr laufen und auch beim sitzen und liegen hab ich grosse Schwierigkeiten.
Ich habe es bereits mit Wärme versucht, aber ohne wirklichen Erfolg. Was kann ich noch tun?

Vielen Dank und viele Grüsse

Antwort vom 13.05.2009

Hallo,
Akupunktur kann sehr gut helfen. Viele Hebammen und Ärzte können das. Das wird in der Regel auch deutlich beworben. Sie können bei einem Orthopäden nachfragen. Die Wärme würde ich weiterhin machen, das hilft nicht ganz so prompt, wenn Sie sich den Nerv eingeklemmt haben. Sie können auch auf alle Fälle ein Schmerzmittel nehmen, das sollte Ihnen aber der Orthopäde oder Gynäkologe verschreiben. Wenn die Beschwerden nicht besser werden sollten Sie sich auf alle Fälle bei einem Arzt zeigen, damit man das in Hinblick auf die baldige Geburt wieder in Ordnung bringt.LG Judith

23
Kommentare zu "Was hilft gegen Hexenschuss?"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:

Magazin-Links zum Thema:

Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: