Themenbereich: Schwangerschaftstest

"Kann trotz negativem Test eine Schwangerschaft vorliegen?"

Anonym

Frage vom 13.05.2009

hallo,
meine frage ist folgende. ich habe im februar die pille abgesetzt. meine menstruation im april begann am 09.04 und hätte eigentlich am 7.05 wieder sein sollen.
nun bin ich schon 8 tage überfällig und habe heute aber einen negativen test gemacht. (war nicht mit morgenurin)
anzeichen für eine schwangerschaft habe ich nicht so stark, zwar ist mir manchmal übel und meine brustwarzen sind sehr sensibel, aber eben nicht das typische übergeben etc. .
ist es trozdem möglich das ich schwanger bin? "probiert" haben wir viel, auch zur richtigen zeit.
aber wenn man sich hier die fragen so durchliest ist die chance wohl doch eher gering oder?
viele grüsse
andrea

Antwort vom 13.05.2009

Hallo! Durch das Absetzen der Pille kann der Zyklus noch sehr unregelmäßig sein. Es ist wahrscheinlich, daß Sie nicht schwanger sind, denn nach 8 Tagen Überfälligkeit wäre ein Schwangerschaftstest positiv.Sie könnten zur absoluten Sicherheit noch einen Test mit Morgenurin machen.
Bleiben Sie entspannt und probieren Sie weiterhin mit Lust und Vergnügen, dann wird es bestimmt bald klappen. Alles Gute.
Cl.Osterhus

20
Kommentare zu "Kann trotz negativem Test eine Schwangerschaft vorliegen?"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:


Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: