Themenbereich: Zyklus und Eisprung

"Wie gehe ich vor beim Absetzen der Pille?"

Anonym

Frage vom 26.05.2009

Hallo liebes Team!

Ich bin fast 34 und langsam wird der Kinderwunsch mit meinem Partner immer stärker. Allerdings werde ich mit meiner 2. Ausbildung erst im Winter 09 fertig sein und wir heiraten erst 08/2010. Ich nehme die Pille schon seit meinem 19. Lebensjahr, jetzt teilweise auch durchgängig. Davor hatte ich wenige Jahre sehr unregelmäßige Zyklen. Mit der Pille habe ich bisher gute Erfahrungen gemacht, auch wenn sich seit ca 3 Jahren starke Regelschmerzen und schwache Blutungen eingestellt haben. Also hat sich mein Hormonhaushalt wohl verändert. Ein zwischenzeitlicher Pillenwechsel hatte wieder andere Nebenwirkungen.
Nun möchte ich noch in diesem Jahr die Pille absetzen und auf anderen Wegen verhüten, um meinem Körper Zeit zu geben, so dass ich etwa ab Frühjahr 2010 schwanger werden könnte. Ich möchte natürlich so wenig Zeit wie möglich "verschwenden" und mir wenig Stress bereiten.
- Wie früh sollte ich die Pille deshalb vor dem Kinderwunsch absetzen?
- Ist damit zu rechnen, dass mein Zyklus wieterhin unregelmäßig ist?
- Sollte ich gleich mit unterstützenden Naturpräparaten anfangen oder erst beobachten? Erkennt man den Eisprung immer mit der Temperaturmessung jeden Morgen?

Vielen Dank und Grüße!

Antwort vom 28.05.2009

Hallo, es ist zwar recht zuverlässig möglich Kinder zu verhindern mit der Pille, umgekehrt heisst es aber nicht, dass die gleiche "Planbarkeit" besteht beim Kinderwunsch. "Keine Zeit verschwenden" und "sich wenig Stress bereiten" ist ein gewisser Widerspruch. Wenn Sie sich keinen Stress machen möchten, dann sollten Sie die Pille dann absetzen, wenn Sie schwanger werden möchten Oder Sie setzen die Pille vorher ab und geben sich Zeit mit dem Einpendeln eines Zyklus, was bedeutet, dass Sie eine Schwangerschaft in Kauf nehmen, wenn Sie nicht anderweitig verhüten. Niemand kann Ihnen vorhersagen wie schnell es mit einer Schwangerschaft klappt und Sie können mit gar nichts fest rechnen, weil jede Frau anders ist und die Bandbreite von sofortiger Schwangerschaft bis zu einer längeren Wartezeit reicht. Ich würde Ihnen nicht dazu raten gleich wieder mit unterstützenden Präparaten anzufangen, sondern sich ca. ein Jahr Spielraum zu lassen, in dem Sie einen natürlichen Zyklus abwarten. Einen Eisprung können Sie mit der Temperaturmessung ermitteln (was aber einen gewissen Stress erzeugt) oder beobachten, ob Sie ihn merken, wobei Sie zunächst ja erst mal den Zyklus ohne Hormongabe beobachten können und verhütungsfreien Sex genießen. Umso weniger Sie sich Gedanken über die Zeitplanung und die Beeinflussung machen, desto entspannter können Sie in eine Schwangerschaft gehen.
Ich wünsch Ihnen alles Gute, Monika

30
Kommentare zu "Wie gehe ich vor beim Absetzen der Pille?"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:


Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: