Themenbereich: Schwangerschaft allgemein

"Kann Alkohol in der Frühschwangerschaft geschadet haben?"

Anonym

Frage vom 01.06.2009

Hallo,

ich bin schwanger und mache mir nun große Gedanken: In der Zeit als mein Eisprung und die Befruchtung gewesen sind, habe ich auf einer Familienfeier ein paar Gläser Sekt getrunken und nun mache ich mir Sorgen, ob dieser Alkoholgenuss schon dem kleinen geschadet haben könnte. Zu der Zeit wusste ich ja noch nicht, dass ich schwanger bin. Jetzt ist Alkohol natürlich tabu, aber kann es dem Kind geschadet haben?

Vielen Dank schonmal im Voraus für die Beantwortung meiner Frage.

lg Julia

Antwort vom 02.06.2009

Hallo, in der ganz frühen Schwangerschaft gilt noch das "alles-oder-nichts-Prinzip". Das bedeutet, dass schädliche Einflüsse entweder dazu führen, dass sich ein befruchtetes Ei gar nicht erst einnistet bzw. entwickelt oder dass auch keine Schädigung eintritt. Sie können also ganz unbesorgt sein. Der Alkohol zum Zeitpunkt des Eisprungs hat Ihrem Kind ganz sicher nicht geschadet.

Alles Gute für die weitere Schwangerschaft, Monika

22
Kommentare zu "Kann Alkohol in der Frühschwangerschaft geschadet haben?"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:


Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: