Themenbereich: Zyklus und Eisprung

"Test negativ- war es zu früh?"

Anonym

Frage vom 09.06.2009

Hallo, im Februar dieses Jahres hatte ich in der 7. SSW eine Fehlgeburt und war zur Ausschabung. Meine Ärztin meinte wir könnten es nach 3 Monaten wieder probieren. Seit Anfang Mai hatten wir denn auch mehrmals ungeschützten Geschlechtsverkehr. Da mein Zyklus noch sehr ungenau ist, lassen sich meine fruchtbaren Tage nicht wirklich berechnen. Meine letzte Periode war vom 01.05.2009 – 09.05.2009. Sex am: 10.05. / 17.05. / 21.05. und 27.05.2009. Am 01.06.2009 habe ich dann Blutungen bekommen, die bisher immer noch andauern, obwohl ich dazu sagen muss, dass ich gestern tagsüber keine Blutungen hatte, aber abends denn wieder Blutungen antraten und ich nun wieder keine Blutungen habe. Hinzu kommt, dass ich seit letzter Woche durchgehend Magendruck verspüre. Gestern habe ich es denn nicht mehr ausgehalten und habe einen Schwangerschaftstest gemacht, aber dieser fiel negativ aus. Habe ich vielleicht zu früh nen Test gemacht oder auf was weisen die Symptome hin? Liebe Grüße.

Antwort vom 10.06.2009

Hallo,
Magendruck ist kein klassisches Schwangerschaftszeichen, so dass da viele Ursachen in Frage kommen. Die vergangenen Monate und das Erlebte könnten Ihnen auch Magenschmerzen verursachen. Der Magen reagiert bei vielen Menschen schnell auf Sorge, Kummer und Stress. Wäre das auch eine mögliche Ursache? Ich würde in Bezug auf den Test sagen, dass der ja bei ausgebliebener Regel gemacht wird, und Sie schreiben , dass Sie eine Periode hatten unmittelbar bevor Sie getestet haben. Wenn Sie eine für sich normale Blutung hatten, also im Sinne von Dauer und Stärke würde ich auch davon ausgehen, dass es eine Periodenblutung ist. Ihr Körper braucht möglicherweise noch ein bisschen Zeit.LG Judith

20
Kommentare zu "Test negativ- war es zu früh?"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:


Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: