Themenbereich: Schwangerschaftsbeschwerden

"Blasenbeschwerden in der Schwangerschaft?"

Anonym

Frage vom 10.06.2009

Liebes Hebammen-Team,

seit 4 Tagen quält mich meine Blase, gestern war ich beim Arzt, der Urin-Test war in Ordnung. Und trotzdem muss ich mindestens jede halbe Stunde auf die Toilette, beim Wasser lassen spüre ich ein schmerzhaftes Brennen und es krampft oft auch. (Hatte vor der Schwangerschaft recht oft schon eine Blasenentzündung und kenne daher das Gefühl). Ist es auch eine Entzündung, obwohl durch den Test keine Bakterien gefunden wurden?
Ich trinke jeden Tag mindestens 3 Liter, halte mich warm.
Was kann ich noch tun? Haben diese Beschwerden mit dem Wachstum des Kindes zu tun? Ich bin in der 20.SSW.
Vielen Dank für Ihre Hilfe

Anonym

Antwort vom 16.06.2009

Hallo, Sie können Ihren Frauen- oder Hausarzt einfach bitten, doch mal einen Urikult abzunehmen, da wird der Urin über Nacht "angezüchtet" und am nächsten Tag kann man ablesen, ob nun eine Blasenentzündung besteht oder nicht. In jedem Fall ist es wichtig, ganz viel zu trinken, dass mögliche aufsteigende Bakterien ständig weggespült werden; ebenso ist das warm halten der Nierengegend(unterer- mittlerer Rücken) notwendig. Sie können gerne warme Sitzbäder in Kamillentee machen oder aber auf den Kamillenteedampf sitzen. Während dem Wasser lassen können Sie mit etwas warmem Wasser spülen- dadurch wird das Brennen gelindert.

Alles Gute!Barbara

21
Kommentare zu "Blasenbeschwerden in der Schwangerschaft?"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:

Magazin-Links zum Thema:

Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: