Themenbereich: Flaschennahrung

"Muss ein Flaschenkind zusätzlich Wasser trinken?"

Anonym

Frage vom 13.06.2009

Liebes Hebammenteam,

Mein Sohn 13W ist ein Flaschenkind und bekommt Aptamil HA PRE Nahrung, er kommt am Tag auf seine benötigte Trinkmenge (ca.1/6 seines Körpergewichts) jedoch nach keinem festem Zeitschema-eben nach Bedarf-
Zusätzlich gebe ich Ihm unregelmäßig Fencheltee-manchmal als Schnullerersatz-dann trinkt er den Tee zur Beruhigung.
Ist das richtig was ich da tue?
Wieviel Tee sollte ein Baby am Tag trinken?
Muss ein Baby zusätzlich zur Milch Tee trinken?
Und ist es normal dass mein Kleiner nur alle 4-5 Tage Stuhlgang hat? Soll er dann mehr Tee bekommen,um früher Stuhl zu haben?
Ich mache mir soviele Gedanken und möchte keine Experimente mehr machen.

Herzlichen Dank für die Beantwortung meiner Fragen im Voraus!
Gruß

Antwort vom 14.06.2009

Hallo,
klingt gut was Sie machen. Füttern bei Befarf ist das was man heute empfiehlt und Tee anbieten ist wichtig. Beim Kunstmilch ernährten Kind ist die zusätzliche Flüssigkeitszufuhr wichtig, wenn gleich ich viele Kunstmilchkinder kenne, die alles ausser der Milch verweigern und denen geht es auch gut.... schön aber, dass Ihrer es mag, ich würde es ihm auch regelmäßig anbieten- nicht zuletzt wegen dem Stuhlgang. Den hätte man beim Flaschenkind gerne täglich. Wenn Ihr Sohn aber keinerlei Probleme mit dem 4-5 tägigen Stuhlgang hat, würde ich daraus auch keines machen. Die Frage nach der Teemenge/Tag würde ich gerne offen lassen, die Menge die er gerne und gut trinkt ist die Richtige. Sollten Sie Sab simplex oder was anderes entblähendes in die fertige Milch mischen- dann lassen Sie das mal komplett weg, möglicherweise hat er dann auch sehr viel regelmäßiger Stuhlgang.LG Judith

27
Kommentare zu "Muss ein Flaschenkind zusätzlich Wasser trinken?"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:

Magazin-Links zum Thema:

Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: