Themenbereich: Schwangerschaftstest

"Bin ich schwanger?"

Anonym

Frage vom 15.06.2009

Liebes Hebammen-Team!!!

Erstmal kurz zu mir: dies währe meine 6. Schwangerschaft und 5. Kind, trotzdem hatte ich sowas wie diesmal noch nie:
Ich muss erstmal weit ausholen: ich hatte Anfang April ungeschützten GV mit meinem Freund (Kinderwunsch ist nicht vorhanden) und der GV war ca. 7 Tag nach Beginn der Periode, also 2 Tage nach ende von der Regel.
Am 11.4. habe ich plötzlich gemerkt wie meine Brustwarzen angefangen haben zu kribbeln als wenn Milch einfließt, habe mir aber nichts weiter dabei gedacht, den nächsten Früh als ich aufgewacht bin, habe ich echt gedacht meine Brüste platzen und erst da kam mir der Gedanke einer möglichen SS. Paar Tage später hatte ich ganz leichtes Unterleibsziehen gemerkt rechts und links, aber meine Periode kam am 20.4., da war das Thema schwangerschaft für mich abgehakt, doch kurz danach hatte ich wieder dieses Ziehen und meine Brüste spannten, war schwer, super empfindlich, dieser Zustand mit dem Ziehen im Bauch dauerte über 8 Wochen.
In diesem Zeitraum fühlte ich mich (jetzt auch noch) schwanger, allerdings nicht Übelkeit wie ich es kannte immer, höchstens früh nach dem Käffchen, aber wenn war es nur von kurzer Dauer. Schwindlig ab und zu, beim schnellen Aufstehen.
Schwangerschaftstest habe ich viele gemacht, zum Anfang 3 Stück kurz nach der Regel und davor, alle 3 waren negativ, aber nach einer ganzen Zeit später eindeutig positiv, 2 verschiedene Tests waren es. Das kann sich ja auch um Verdunstungslinien handeln.
Sonst bis jetzt habe ich noch mehr Tests gemacht alle negativ, nu habe ich gelesen das Antidepressiva (welche man durchaus in der SS nehmen kann, hat mir damals die Psychologin aus der Psychiatrie gesagt und die konnte ich auch während der Stillzeit nehmen)
den Test verfälschen können, da die Tabletten wohl auch in den Stoffwechsel eingreifen können und somit zwar HCG produziert, aber wohl nicht so viel ausgeschieden wird, also vielleicht unter der Nachweisgrenze. Und deswegen die Tests halt negativ.
Komischerweise fühle ich irgendeine Bindung zum Kind obwohl ich nicht mal genau weiß ob eins da ist? Es ist ganz komisch, das hatte ich vorher nie, und mein Kinderwunsch ist nicht so groß das ich mir alles einbilde, spielt vieles im Unterbewusstsein ab.
Ich müsste jetzt in der 12. SSW sein und seid einigen Tagen merke ich die Gebärmutter übern Schambein, ich weiß das die das ist, kann man die auch im Nichtschwangeren Zustand so merken? Ende Mai, also in der 10. Woche habe ich es nur ganz knapp übern Schambein gemerkt und jetzt schon deutlich drüber????
Und das Ziehen im Bauch war nicht gerade wenig.
2 mal hatte ich sogar das Gefühl ich würde ne FG bekommen, weil es mittig im Unterbauch auf einmal weh tat, nach einer Weile liegen war es wieder gut, ich hatte im Haushalt nur was gemacht.
Was soll ich davon halten???
Kann das ein Zeichen sein das ich die Gebärmutter übern Schambein spüre?
Richtig rund, fest, mit oberen Rand der Gebärmutter?
Ich weiß Frauenarzt, aber ich möchte mir erst sicher sein ob schwanger oder nicht.
Was sagen Sie dazu?

Ich würde mich über eine Antwort sehr freuen.

Antwort vom 16.06.2009

Leider kann ich Ihnen aus der Ferne trotz aller "positiven" Anzeichen auch nicht sicher sagen, ob Sie schwanger sind! Nach den pos Tests würde ich sagen, mit hoher Wahrscheinlichkeit ja, aber ganz sicher können Sie erst sein, wenn Sie entweder Kindsbewegungen spüren (was ja nochmal ein paar Wochen dauert) oder Ihre Frauenärztin mal nachschauen lassen. Da nach Ihrer Schilderung die Schwangerschaft (wenn vorhanden) schon recht weit fortgeschritten ist, müsste im US eindeutig etwas zu sehen sein. Ich wünsche Ihnen alles Gute!

28
Kommentare zu "Bin ich schwanger?"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:


Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: