Themenbereich: Stillprobleme

"Bekommt mein Kind genug Milch?"

Anonym

Frage vom 16.06.2009

Hallo Hebammenteam,
Nach dem Stillen ist mein Sohn (12 W) für ca. 1 h zufrieden, danach fängt er kräftig an zu schreien und hat wieder Hunger. Dann gebe ich ihm einen "Nachschlag" und er schläft zufrieden ein. Das funktioniert aber nur vormittags und bis zum frühen Nachmittag. Ab ca. 17 Uhr habe ich das Gefühl, dass ich nicht mehr genügend Milch habe und mein Sohn noch richtig Hunger. Jedoch spuckt er dann auch. Hat er trotzdem genügend getrunken? Sollte ich ihm dann Wasser oder Fencheltee geben?

Vielen Dank

Antwort vom 17.06.2009

Hallo,

es hört sich so an, als ob Ihr Sohn in einer Wachstums- oder Entwicklungsphase befindet.
Da können die Kinder sehr unruhig sein.
Wenn er schon spuckt nach dem Trinken, kann es eigentlich kein Hunger mehr sein. Ich würde an Iher Stelle noch einmal Ihre Nachsorgehebamme kontaktieren, es wäre wichtig, noch einmal ein Gewicht zu machen.
Dann könnte man den Hungeraspekt ausschließen.
Für Sie ist es wichtig, ein Ruhe zu bewahren, essen Sie gut, trinken Sie auf jeden Fall viel, dann müßte sich auch ein Wachstumgsschub nach ein paar Tagen wieder regulieren.
Aber bitte rufen Sie Ihre Hebamme an, oder gehen Sie in eine Hebammenpraxis, dann können Sie Gewicht feststellen.

Ich wünsche Ihnen viel Glück.

Diekmann

26
Kommentare zu "Bekommt mein Kind genug Milch?"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:

Magazin-Links zum Thema:

Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: