Themenbereich: Flaschennahrung

"Zu viel zugenommen durch Flaschennahrung?"

Anonym

Frage vom 18.06.2009

Hallo ich bitte um eine schnellst mögliche Antwort!

Mein Enkel ist heute genau 4 Wochen alt und war bei der Geburt 3420g schwer und 57 cm groß.
Gewichtsverlust auf 3190 g.Nun wiegt er 4440g wie groß er nun ist, weiß ich leider nicht.
Hat er innerhalb der 4 Wochen zu viel zugenommen?
Er hat bis vor 5 Tagen die Beba HA pre Start Nahrung bekommen und hat 8 Flaschen a 100 ml getrunken. Jetzt bekommt er Beba HA 1, jedoch trinkt er davon auch 8 Flaschen pro Tag. Er hat im 3 Stundentakt Hunger! Bei der Pre-Nahrung waren es sogar alle 2 1/2 Stunden.
Soll meine Tochter trotzdem wieder auf die Pre-Nahrung umstellen.
Wir finden, dass er in den 4 Wochen extrem zugenommen hat und wollen ihn nicht überfüttern.

Also was sollen wir tun, wieder auf Pre-Nahrung umsteigen?
Wie können wir dann einen längeren Zeitraum zwischen den Mahlzeiten hinbekommen?

Denn mehr als 100 ml schafft er nur selten.

Was gibt es für Möglichkeiten?

Ich bitte um eine schnelle Antwort. Danke schonmal im Voraus.

Liebe Grüße

Antwort vom 19.06.2009

Hallo! Eine Gewichtszunahme von 120-150 Gramm pro Woche wird bei Säuglingen als normal angesehen. Davon ausgehend hat Ihr Enkel deutlich zuviel zugenommen, aber Kinder lassen sich selten in eine Norm pressen und so ist es, daß sie erstens in Schüben wachsen und zweitens einige Kinder am Anfang deutlich schneller zunehmen und danach nur noch langsam.
Wichtig dabei ist es aber immer das Baby nur nach Bedarf zu füttern und eigentlich auch nur mit Prenahrung(bis zum 1.Lebensjahr), da diese für die Kinder deutlich bekömmlicher ist und nicht soviele Kalorien in Form von Stärke enthält. Es ist dann anfangs auch normal, wenn das Kind alle 2,5 Stunden Hunger hat. Mit der Zeit wird es in der Lage sein, mehr bei einer Mahlzeit zu trinken, um dann auch länger durchzuhalten.
Sie sollten also wieder auf Prenahrung umsteigen und das Kind nach Bedarf füttern. Alles Gute.
Cl.Osterhus

23
Kommentare zu "Zu viel zugenommen durch Flaschennahrung?"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:

Magazin-Links zum Thema:

Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: