Themenbereich: Fehlgeburt

"Soll ich eine Ausschabung machen lassen?"

Anonym

Frage vom 26.06.2009

Liebes Hebammenteam,
ich bin z.Zt schwanger in der 10. Woche mit Zwillingsanlage. Allerdings wurden bei mir beide Fruchthöhlen leer vorgefunden. Man hat in der früheren VU auch nie einen Herzschlag o.ä. festgestellt. Deshalb wurde ich ins KH geschickt zur Ausschabung. Da ich im Januar 09 schon eine Ausschabung in der 12. Woche nach missed abortion hatte, war das für mich kein großer Schock und ich wollte die nicht intakte Schwangerschaft auch nicht mehr aufrecht erhalten. Jedoch wurde ich dort von der Ärztin sehr verunsichert- sie sagte, vielleicht entwickelt sich doch noch ein Embryo daraus und bei mir könnte man sowieso nicht genau sagen in welcher Woche ich sei. Die letzte Blutung und damit die Grundlage für die Berechnung war die Ausstoßung der letzten Schwangerschaft (6.Woche). Deshalb kann es sein, dass ich noch gar nicht in der 10. Woche bin und man dadurch auch logischerweise noch nichts sehen kann. Daraufhin ging ich wieder zu meiner FÄ und diese sagte, es sei eindeutig mindestens 9.Woche, da schon vor 4 Wochen am Ultraschall ein zeitgemäß richtig entwickelter Fruchtsack (zwei hat man da noch nicht gesehen) zu sehen war. Außerdem waren beide Fruchtsäcke seit der letzten US und dieser nach 5 Tagen schon deutlich verkleinert und alles (Gebärmutter nicht mehr so straff, Muttermund weicher) deutet darauf hin, dass der Körper schon selbst versucht, die Schwangerschaft abzustoßen. Ich will lieber die Ausschabung machen lassen als Abwarten, weil ich auch gehört habe, dass das bei einem Windei lange dauern kann.
Ich weiß bei mir ist das kompliziert wegen der schnellen Schwangerschaftsfolge, aber wir wollen so gern ein Kind. Neben der Trauer ist für mich das Warten auch unerträglich. Was raten Sie mir? Was hat außerdem ein vergrößertes Plazentagewebe zu bedeuten?

Anonym

Antwort vom 29.06.2009

Hallo, Sie sagen schon selbst, dass Sie eine Ausschabung wünschen und nicht auf die Selbstregulierung Ihres Körpers warten wollen. Ich denke nicht, dass Sie eine erneute Schwangerschaft durch die Ausschabung beschleunigen können. Ich rate Ihnen, nach dieser Schwangerschaft Ihrem Körper und Ihrem "Herzen" mindestens 3 Monate Zeit und Ruhe zu gönnen.
Fragen Sie bezüglich des vergrößerten Plazentagewebes da nochmal nach, wo diese Aussage gemacht wurde. Alles Gute, Barbara


22
Kommentare zu "Soll ich eine Ausschabung machen lassen?"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:


Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: