Themenbereich: Abstillen

"Kind will keinen Brei essen"

Anonym

Frage vom 14.07.2009

Hallo!

Ich bin Mutti von 2 süßen Töchtern (fast 3 Jahre und 10 Monate). Bei der ersten hatte ich keinerlei Probleme mit dem Stillen bzw. Abstillen. Aber unsere kleine Maus macht es mir da schon schwerer. Sie will keinen Brei essen, wehrt sich mit Händen und Füßen und fängt an zu würgen, so bald der Brei nur in Richtung Mund kommt. Aber abends isst sie aus der Flasche einen Gutenachtgetreidebrei, da gibt es keine Probleme. Jetzt kommt es seit heute noch dazu, dass die kleine Maus auch irgendwie meine Milch ablehnt (Folgemilch hat sie getrunken, also hatte sie doch Hunger). Was kann ich machen, damit sie Brei isst, wie kann ich sie abstillen und kann es sein, dass ich schwanger bin?
Vielen Dank.

Antwort vom 15.07.2009

Hallo,
die Frage, ob Sie schwanger sein könnten, kann ich leider nicht beantworten. Dass Ihre Kleine keinen Brei mag, das gibt es durchaus häufiger, das kann man auch nicht fördern. Die Ablehnung der Brust kann sich in kürzester Zeit wieder geben, da würde ich versuchen etwas nachhaltiger zu sein und ihr nicht sofort eine Alternative bieten, vorausgesetzt Sie würden sie auch noch gerne stillen. Sollten Sie nicht mehr stillen wollen , dann müssten Sie ihr solange sie Breimahlzeiten verweigert tatsächlich eine Folgemilch geben. Verweigert sie nur Brei oder auch Obst und Gemüse? Wenn das nicht der Fall ist, dann können Sie ihr auch statt des Breies pürriertes Obst und Gemüse anbieten.
Viele Kinder lehnen pürieres auf Grund der Konsistenz ab und fangen erst an vom Löffel zu essen wenn das Essen fester ist. Zum Starten ist das schwieriger, aber vielleicht nimmt sie es, wenn Sie es mit der Gabel zerdrücken. Den Brei können Sie auch mit Folgemilch oder verdünnter Kuhmilch anbieten, hierbei wird die Milch mit einem niedrigerem Fettgehalt ( 1,5%) besser vertragen. Mit Wasser angerührte Breie sind oft nicht so süß, wie die Muttermilch und werden zum Teil auch aus diesem Grund abgelehnt. In der Regel hilft das stetige Anbieten- ohne Druck , dass die Kinder es irgendwann dann doch nehmen. Versuchen Sie Ihre Tochter auf dem Schoss zu halten, ähnlich wie beim Stillen und geben Ihr auch ruhig ein Löffelchen in die Hand. Beim Füttern im Stuhl ist der Verlust der Nähe zur Mutter oft der Grund für die Essensverweigerung. Die Kinder geben dann zuviel auf einmal auf( Muttermilch und körperliche Wärme).
Ansonsten hilft wie so oft nur Geduld und Gelassenheit...
LG Judith

29
Kommentare zu "Kind will keinen Brei essen"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:


Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: