Themenbereich: Medikamente in der Stillzeit

"Was kann ich gegen starke Magenschmerzen tun?"

Anonym

Frage vom 18.07.2009

Liebes Hebammentaem,
ich leide unter starken Magenschmerzen vor allem nachts. Mein Baby ist jetzt 4 Monate alt und wird noch voll gestillt. Momentan bekomme ich Ranitidin (1x am Abend) und Maaloxan 1-2 x tägl. Leider reicht das nicht aus, die Schmerzen sind immer noch da und mein Alltag nicht mehr zu bewältigen. Ich suche also nach Erleichterung (ohne das Stillen aufgeben zu müssen). In der Apotheke wurde mir nun Uzara empfohlen (eigentlich gegen Durchfall, soll aber stark entkrampfend auch im Mangenbereich wirken). Zuhause lese ich dann im Beipackzettel das dies in Schwangerschaft und Stillzeit nicht eingenommen werden soll. Geht das Mittel doch, oder können Sie etwas empfehlen? Homöopathie wurde auch schon probiert. MfG

Anonym

Antwort vom 20.07.2009

Hallo, ist denn bekannt, woher die Magenschmerzen kommen? Wegen Uzara können Sie Ihren behandelnden Arzt befragen, evtl. Ihren Frauenarzt mit dem behandelnden Arzt in Kontakt bringen.
Hören Sie sich mal um, ob jemand einen guten Shiatsu- oder CranioSacraltherapeuten oder einen guten Osteopathen kennt. So eine alternative Heilmethode beeinträchtigt das Stillen nicht, tut gut und bringt meistens deutliche und schnelle Besserung! Alles Gute! Barbara

26
Kommentare zu "Was kann ich gegen starke Magenschmerzen tun?"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:


Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: