Themenbereich: Schwangerschaft allgemein

"Blutung in der Frühschwangerschaft"

Anonym

Frage vom 18.07.2009

Hallo, ich habe eine Frage. Ich habe letzten Samstag einen positiven Schwangerschaftstest gehabt. Ich hatte auch sätmliche Anzeichen, wie Brustspannen, oft Wasser lassen, leichtes Unterleibsziehen etc. Am Donnerstag Morgen hab ich plötzlich extrem starke Unterleibschmerzen bekommen, die ca. 20 Minuten anhielten. Allerdings habe ich auch Verdauungsprobleme und nachdem ich auf Toilette war, gingen die Schmerzen sofort weg.
Abends habe ich dann ganz leichte Schmierblutungen bekommen und zu meinem Frauenarzt gefahren. Er sagte ich müsste in der 5+1 Woche sein. Auf dem Ultraschall sah er eine hoch aufgebaute Schleimhaut aber noch keinen Fruchtsack. Er bestellte mich für heute wieder hin, die Schleimhaut war heute immer noch hoch aufgebaut und Blutungen hatte ich nicht mehr. Einen Fruchtsack konnte er aber immer noch nicht sehen und hat mir wieder einen Termin für Montag gegeben.
Jetzt habe ich gerade bemerkt, dass ich wieder Blutungen bekommen habe, diesmal aber keine braunen Schmierblutungen, sondern frisches Blut nicht all zu viel, wie bei einer beginnenden Periode. Leichtes Unterleibsziehen hab ich ab und an aber nicht mehr schlimm. Meinen Sie ich kann noch Hoffnung haben, dass es keine Fehlgeburt war? Und ich lese überall von Ausschabungen. Ich hatte jetzt eigentlich vor, ganz normal zu meinem Termin am Montag zu gehen oder muss ich jetzt zum Arzt. Ich bin mir nicht bewusst, ob es für mich gefährlich sein kann.
Sorry für die lange Email, aber ich steh grad etwas auf dem Schlauch.
Vielen lieben Dank

Antwort vom 20.07.2009

Aus der Ferne kann ich leider nicht viel sagen, allerdings ist eine Blutung "ähnlich wie beginnende Periode" in der 6. SSW vermutlich eher ein ungünstiges Zeichen. Inzwischen wissen Sie vermutlich mehr - die Blutung hat entweder aufgehört oderes ist tatsächlich zum Abbluten der Schleimhaut gekommen, denn leider lässt sich in diesem frühen Stadium auch nicht viel Einfluss von außen nehmen. Ich hoffe, dass Sie gut von Ihrem FA begleitet werden und dass Sie alle Diagnosen genau erklärt bekommen, vor Ort von Ihrem betreuenden FA können Sie die besten Informationen bekommen. Ich drücke Ihnen die Daumen und wünsche Ihnen alles Gute!!

27
Kommentare zu "Blutung in der Frühschwangerschaft"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:


Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: