Themenbereich: Stillen

"Wie Beikost weiterführen, wenn Kinderkrippe ansteht?"

Anonym

Frage vom 24.07.2009

Hallo, meine Tochter ist jetzt 10 Moante alt. ich stille sie noch, mittags und abends bekommt sie Beikost, morgens und teilweise nachts stille ich sie und teilweise auch abends noch wenn sie ihren Brei nicht richtig wollte, des weiteren ernähre ich sie auch hypoallergen nun geht sie in vier Wochen in die Kindergrippe meine Frage ist nun was ich ihr morgens dafür anbieten könnte wenn sie mit in der kindergrippe ist, desweiteren möchte ich auch langsam gerne abstillen ich versuche das sie nachts dann nichts mehr bekommt was sehr schwierig ist. Ich habe auch Bedenken das ich sie vielleicht zu schnell abstille wie mache ich es am besten?

Anonym

Antwort vom 28.07.2009

Hallo, Ihnen steht Unterstützung Ihrer/einer Hebamme zu über die gesamte Stillzeit! Dazu gehört auch das Abstillen und die Beikosteinführung.
Vielleicht können Sie die erste Mahlzeit am Morgen noch mit Stillen beibehalten und dann am späten Vormittag einen Getreide-Obst-Brei anbieten, auch wenn sie das schon zu einer anderen Tageszeit bekommt. Außerdem Zwischenmahlzeiten wie ein Obstbrei, eine Banane, Reiswaffel, Dinkelknäckebrot oder ähnliches.
Wenn sie über Tag satter wird, haben Sie Chancen, dass sie nachts seltener Appetit bekommt. Dann können Sie sie nachts immer öfter ohne Brust beruhigen(evtl. kann das Ihr Partner tun). So bleiben erst mal noch 2 Stillmahlzeiten erhalten- die eine morgens und die andere irgendwann am Abend/ in der Nacht, vielleicht bevor Sie schlafen gehen, dass es keine nächtliche Stillmahlzeit mehr wird...
Alles Gute, Barbara

25
Kommentare zu "Wie Beikost weiterführen, wenn Kinderkrippe ansteht?"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:


Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: