Themenbereich: Gesundheit

"Blutsspuren im Urin, ist das schlimm?"

Anonym

Frage vom 28.07.2009

hallo,
ich war heut früh beim arzt, der meint es sei alles in ordnung. nun habe ich im mutterpass gelesen, dass bei sediment blut 5-10 steht. was bedeutet das? bin total fertig. erreiche auch meine ärtztin nicht mehr.
ich bin jetzt in ssw 13+2.
bitte helft mir.
danke

Antwort vom 29.07.2009

Hallo,
das bezieht sich auf die Urinunteruchung und ist wie Ihre Ärztin sagt in Ordnung.Es bedeutet, das sie geringste Spuren von Blut im Urin mittels Teststäbchen nachweisen konnte. Das kommt bei schwangeren Frauen häufig vor und ist tatsächlich kein Problem. Sollte es wiederholt so sein, kann es sein, dass Ihre Ärztin eine Urinprobe ins Labor schickt um es genauer zu untersuchen.
Es kann auch mal ein Hinweis auf einen Harnwegsinfekt, eine Blasenentzündung sein, der dann auch therapiert werden würde. Sie können bis zur nächsten Untersuchung die Trinkmenge steigern, dass die Nieren besser gespült werden. Die optimale Trinkmenge liegt bei 1,5-2L Flüssigkeit am Tag. Sollten Ihre Sorgen nicht vergehen, sprechen Sie die Ärztin ruhig nochmal darauf an. LG Judith

25
Kommentare zu "Blutsspuren im Urin, ist das schlimm?"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen




Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: