Themenbereich: Stillen allgemein

"Vollgestilltes Baby, 3 Wochen kein Stuhlgang"

Anonym

Frage vom 06.08.2009

Hallo,

Meine Tochter 6 1/2 Monate alt, wird voll gestillt. Nun hat sie bereits seit 3 1/2 Wochen keinen Stuhlgang. Wir hatten das schon mal, da kam allerdings nach 2 1/2 Wochen das "dicke Ende". Ihr geht es gut, ist auch bestens gelaunt und mobiler denn ja. Der Kinderarzt hat Babylax empfohlen. Aber seit drei Stunden warte ich auf die Wirkung. Nix. Werd morgen früh gleich als erste bei ihm auf der Matte stehen.

Was kann ich denn noch tun? Sie bekommt genug Flüssigkeit, habe sogar noch Tee dazugegeben, Bauchmassage, Gymnastik, Fieberthermometer etc. bringen auch nix. Habe Apfelsaft in Massen getrunken, hat leider nur bei mir gewirkt Milchzucker will ich nicht geben, vertrage ich selber nicht. Also was tun. Bitte her mit den Tipps!

Danke schon mal.

Anonym

Antwort vom 11.08.2009

Hallo, entscheidend ist schlußendlich, dass es Ihrer Tochter auch trotz langen Phasen ohne Stuhlgang gut geht und sie gedeiht. Sobald Sie mit Beikost anfangen und Ihre Tochter immernoch sehr selten Stuhlgang hat, können Sie mehrmals am Tag als Nachtisch oder in den Brei rein gekochte pürierte Birne geben. Im Moment halte ich auch einen Einlauf am sinnvollsten. Auch ein "hoher Einlauf" anstelle eines Miniklistiers wäre denkbar; fragen Sie mal bei Ihrem Kinder- oder Hausarzt nach, ob er das auf Rezept geben kann.
Selber geformte kleine Zäpfchen aus Butter können auch dem Stuhlgang nachhelfen: einführen und danach die Pobacken noch etwas zusammenhalten, dass das Zäpfchen nicht gleich wieder rausschiesst. Alles Gute, Barbara

31
Kommentare zu "Vollgestilltes Baby, 3 Wochen kein Stuhlgang"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:


Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: