Themenbereich: Flaschennahrung

"Blähungen von Milchzucker?"

Anonym

Frage vom 10.08.2009

Hallo liebes Hebammenteam!!!

Mein Sohn (10Wochen) hat schon seit langem grünen dünnflüssigen Stuhlgang. Er bekommt Pre-Nahrung von Milasan und Fencheltee zwischen den Mahlzeiten!
Zu Beginn hatte er mit Verstopfung zu kämpfen und hatte zudem auch noch starke Blähungen.. Aufgrund dessen haben wir in jede Flasche eine Messerspitze Milchzucker gemischt.. Die Verstopfung hat sich gegeben! Blähungen sind geblieben..nun bekommt er Lefax und nur noch jede zweite Mahlzeit Milchzucker, außerdem massieren wir zu jedem Wickeln den Bauch im Uhrzeigersinn mit Kümmelöl.

Kann es sein, dass er den Milchzucker nicht mehr braucht? Er hat fast jeden Tag Stuhlgang..spätestens nach 2Tagen Stuhlgang. Eben dünnflüssig und grün gefärbt!
Kann es sein, das die Blähungen auch vom Milchzucker kommen?
Und ist es möglich..das sich seine Verdauung jetzt auf einmal von allein regelt?

Lg und ich danke im Vorraus für die Beantwortung meiner Fragen!

Anonym

Antwort vom 11.08.2009

Hallo, natürlich kann es sein, dass Ihr Kind jetzt besser verdaut. Nichts bleibt bei den Kleinen wie es ist... Auch können die Blähungen vom Milchzucker kommen, kann sein, muss nicht. Sie können aber durchaus den Milchzucker langsam ausschleichen und sehen, ob er damit wieder Verstopfung bekommt oder aber die Blähungen tatsächlich besser werden!
Alles Gute, Barbara

27
Kommentare zu "Blähungen von Milchzucker?"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:


Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: