Themenbereich: Schwangerschaft allgemein

"Schwangerschaft bei unregelmäßiger Pilleneinnahme?"

Anonym

Frage vom 13.08.2009

Hallo,
bin seit 8 Monaten Mutter einer süßen Tochter. Habe vor zwei Monaten von der Lamuna20 auf Yasminelle umgestellt. Beim ersten Monatsstreifen habe ich vier Tage früher meine Regel bekommen. Hatte aber auch zwischendrin eine Pille vergessen. Auch habe ich sie nicht immer regelmäßig zu bestimmten Zeiten eingenommen. Nach der darauf folgenden üblichen Pillenpause hatte ich nach nur fünf Einnahmen plötzlich eine Blutung, wie eine Regelblutung, also kein Schmierblut. Das geht jetzt seit fast sechs Tagen so. Es blutet aber auch nicht ständig. Außerdem habe ich manchmal ein Ziehen im Unterleib und Rückenschmerzen am Steißbein, fühle mich manchmal total schwach und bin viel müde. Bin ich vielleicht wieder schwanger?

Anonym

Antwort vom 15.08.2009

Hallo, schwer zu sagen mit der ganzen Pillengeschichte, ob Sie nun schwanger sein könnten. Wenn das Bluten aber in den nächsten Tagen nicht stoppt, sollten Sie ohnehin mal zum Frauenarzt. Wenn man die Pille nur lückenhaft einnimmt, bietet sie zum einen keinen Schutz vor einer Schwangerschaft und zum anderen können unregelmäßige Blutungen auftreten, die über längere Zeit gesehen nicht gesund sind.
Alles Gute, Barbara

20
Kommentare zu "Schwangerschaft bei unregelmäßiger Pilleneinnahme?"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:


Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: