Themenbereich: Zyklus und Eisprung

"unregelmäßiger Zyklus - was kann ich tun?"

Anonym

Frage vom 15.08.2009

Hallo,
ich habe seit langem mit meinem Zyklus zu kämpfen und weiß nun bald nicht mehr weiter.
Mitte 2006 hatte ich einen spontanen Abort mit nachfolgender Ausschabung. Vorher war mein Zyklus stets recht regelmäßig (26-28 Tage, 4 Tage lang), seit der Ausschabung von damals nicht mehr.
Erst kamen meine Tage ganz normal, im 2. Zyklus dann gar nicht mehr und mußten durch Utrogest angeschubst werden, dann kamen sie alle 14-21 Tage, dauerten aber nur 1-2 Tage. FA riet mir zur Geduld....nun, die brachte ich dann eben auf.
Mitte 2007 hatte sich immer noch nichts verändert und so ging ich von einem FA zum nächsten, was eine schlechte Idee war. Von Unfruchtbarkeit bis verfrühter Menopause habe ich so ziemlich alle niederschmetternden Aussagen gehört, die man sich vorstellen kann.
Dann las ich über Mönchspfeffer und begann die Einnahme im Juli 2008. Seither (bis heute) siehen meine Zyklen ein wenig besser, aber immer noch nicht optimal aus. Das sind die meine Zykluslängen seit Juli 2008: 24-26-25-27-24-23-28-22-26-28-24-26-24-25-27-22-26-20
Woran kann es nur liegen, daß mein Zyklus sich einfach nicht mehr einpendelt? Wieso ist er so derart durcheinander? Ich bin 36, Raucherin, habe auch mal im Beruf Streß, leider keinen Mann an meiner Seite,....Aber vielleicht treffe ich ihn ja doch noch und dann hoffe ich doch sehr, daß ich vielleicht doch noch ans Kinderkriegen denken darf.
Nach all den schrecklichen FA-Erfahrungen habe ich einfach nur noch Angst!
Herzlichen Dank vorab



Antwort vom 16.08.2009

Nach Ihrer "Frauenarzt-Odysee" kann ich verstehen, dass Sie sich scheuen, nochmal auf die Suche nach geeigneter Behandlung zu suchen! Trotzdem kann ich Ihnen aus der Ferne nichts anderes empfehlen! Da die Mönchspfeffer-Selbstbehandlung ja anscheinden ganz gut wirkt, können Sie es mit eineR HeilpraktikerIn oder eineR naturheilkundlich orientierten Frauenärztin/-arzt versuchen. Zudem können Sie eine Zyluskurve führen um zu schauen, wie es denn um den Eisprung bestellt ist bzw auch um Faktoren zu finden, die den Zyklus beeinflussen wie Stress, Ernährung etc. Ich wünsche Ihnen alles Gute!

25
Kommentare zu "unregelmäßiger Zyklus - was kann ich tun?"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:


Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: