Themenbereich: Schwangerschaftstest

"Vertrage ich meine "Pille" nicht mehr?"

Anonym

Frage vom 15.08.2009

Hallo,

Ich habe seit ca. 9 Jahren meine Tage und das ziemlich regelmässig, seit ca. 7 Jahren nehme ich die Pille, da gabs auch keine größere verschiebung!
Nun ist es so das ich am Mittwoch den 05.08 leichte schmierblutungen hatte trotz einnahme der pille da erst am nächsten Tag die letzte Pille dran war.
Normal hätte ich dann am 07. oder 08.08 meine Tage bekommen müssen, aber dies war nicht so. Erstmal hatte ich mir keine gedanken gemacht aber als ich sie dann am Dienstag den 11.08 immer noch nicht hatte wurd ich etwas nervös. Ich hatte zwar nie wirklich die Pille vergessen aber einmal etwas später genommen aber eigentlich noch in der zeit!
Habe mir dann erstmal einen schwangerschaftstest gekauft (den hatte ich dann Mittags gemacht und dummerweise auch mit viel trinken bezweckt das ich auf Toilette musste )
Der Test war Negativ!
Am Donnerstag bin ich dann zur Frauenärztin da mir am Sonntag mittag ziemlich schlecht war und ich die ganze Woche über auch Schwindel Probleme hatte die aber Mittags aufgehört hatten...hin und wieder war auch ein leichtes ziehen im Unterleib zu spüren als würde ich doch noch meine Tage bekommen!
Die Sprechstundenhilfe hat dann nochmals einen Schwangerschaftstest gemacht (war auch wieder mittags)!
Sie meinte der Test wäre unklar und ich solle am nächsten Morgen nochmal mit einer Urinprobe hinkommen!
Das habe ich dann auch gemacht, der Test ist dann Negativ ausgefallen wie der erste den ich zuhause gemacht hatte!
Mittags wurde ich dann nochmal genauer Untersucht. Bei dem Vaginal Ultraschall sah man dann bei der Gebärmutter eine längliche dunkle stelle so ziemlich in der Mitte, sie hat dann noch von links und rechts geschaut wobei es da fast wie ein kreis aussah. Zum schluss meinte sie das ich Flüssigkeit in der Gebärmutter hätte und sie meinte es könnte drann liegen das die Pille eventuell zu schwach geworden ist und ich die nächst höhere bräuchte!
So nu bin ich erst recht verwirrt. Ich mein der erste Test der beim Frauenarzt gemacht wurde war UNKLAR...also sry hört sich für mich an als wäre leicht nen 2. strich zu erkennen gewesen! Aber der 2. Test war dann Negativ...ich versteh das ganze echt nicht!
Dann würd ich halt schon auch gerne wissen ob das wirklich möglich sein kann das nach 7 jahren Pillen Zeit auf einmal die Tage ausbleiben weil die Pille zu schwach ist? Müssten dann net auch schon ein paar Monate vorher irgendwas anderst sein müssen wie verkürzte oder zu spät kommende Periode oder zumindest vorher schon schmierblutungen? oder kommt das von einen auf den andern Monat? Woher kommt der schwindel und das unwohlsein?

Danke im vorraus!

Antwort vom 17.08.2009

Leider kann ich Ihnen aus der Ferne nicht viel dazu sagen. Es kommt schon vor, dass im Lauf der Zeit eine bestimmte Pille nicht mehr so gut vertragen wird, eine andere dann aber wieder problemlos ihren Zweck erfüllt. Am besten lassen Sie sich von Ihrer FÄ, die Sie ja vermutlich seit Jahren kennt, beraten, was die Befunde genau bedeuten und wie Sie sich verhalten sollen, auch ob eine Schwangerschaft denn sicher ausgeschlossen ist. Falls Schwindel und Unwohlsein weiter bestehen bleiben und Sie ausschließen können, dass diese mit den derzeit hohen Temperaturen zu tun haben, sollten Sie sich hausärztlich untersuchen lassen. Auf jeden Fall richtig ist es, viel zu trinken, das kann den Schwindel verbessern. Alles Gute für Sie!

22
Kommentare zu "Vertrage ich meine "Pille" nicht mehr?"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:


Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: