Themenbereich: Stillen allgemein

"Nimmt mein Kind mit Stillen zu viel zu?"

Anonym

Frage vom 27.08.2009

Hallo,
unser Sohn Lenny wurde am 28.06.2009 mit einem Gewicht von 3.480 Gramm und einer Größe von 51 cm geboren. Ich stille von Anfang an voll und ohne jegliche Zufütterung. Mittlerweile sind wir bei 6 Stillmahlzeiten am Tag. Lenny ist jetzt 8 Wochen alt und hat enorm zugenommen. Er wiegt jetzt bereits 6.500 Gramm und müsste auch an die 62 cm groß sein. Er hat demnach in 2 Monaten 3.020 Gramm zugenommen und ist 11 cm gewachsen. Jetzt mache ich mir schon langsam ziemliche Sorgen. Der Kinderarzt war bei der U3 aber soweit zufrieden ("Ein Stillkind kann man nicht überfüttern"). Warum setzt er soviel an? Er müsste doch mal irgendwann langsamer zunehmen!? Meine Hebamme wollte jetzt dass ich versuche nur 5 mal am Tag zu stillen, das funktioniert aber leider nicht.
Haben Sie schon Erfahrungen mit solchen Gewichtszunahmen gemacht?
Mit freundlichen Grüßen
Nicole

Antwort vom 29.08.2009

Hallo,

da muß ich Ihrem Kinderarzt zustimmen, ein Stillkind kann man nicht überfüttern.
Er möchte 6 Mahlzeiten haben, das ist doch wunderbar, und Sie sehen ja, daß es nicht funktionniert ihm die Eine wegzunehmen.
Bitte, freuen Sie sich einfach über Ihr großes, gesundes Kind, geben Sie ihm die Mahlzeiten, die er verlangt und versuchen Sie Ihre Verunsicherung zu beenden.
Es gibt Ausreißer nach untern und nach oben, Kinder lassen sich manchmal einfach nicht gerne in eine Normtabelle packen, Sie stillen ihn, das ist das Beste was Sie tun können, also, es ist alles in Ordnung.

Ganz viele Grüße.

Diekmann

20
Kommentare zu "Nimmt mein Kind mit Stillen zu viel zu?"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:


Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: