Themenbereich: Beginn der Beikost

"Wie kann ich mein Kind wieder an Brei heran führen?"

Anonym

Frage vom 01.09.2009

Hallo, mein Sohn ist jetzt 6 Monate alt und wiegt 8700 g. Vor über 1 Woche haben wir mit Beikost angefangen (Pastinaken, Karotten, Kartoffeln, Kürbis). Ab dem ersten Tag hat er gut und gern gegessen, so dass ich die Stillmahlzeit weglassen konnte. Seit 3 Tagen verweigert er den Brei komplett. Er schreit und windet sich, dass es einem das Herz bricht. Hinzu kommt ein kleiner Virusinfekt mit Schnupfen und Heiserkeit, aber ohne Fieber. Jetzt gebe ich wieder die Brust, damit er mittags überhaupt etwas bekommt. Wie kann ich ihn wieder an den Brei heranführen? Muss ich dann wieder komplett von vorn anfangen mit ein paar Löffelchen und schrittweise steigern? Liegt es evtl. an dem Infekt? Ich war so froh, dass es gleich geklappt hat... Für Ihr Hilfe vielen Dank.

Antwort vom 03.09.2009

Hallo,

das Ihr Sohn im Moment nicht so ganz gesund ist, ist es klar, daß er zu "Altbekanntem" zurückkehren möchte.
Das Stillen hat ihn die letzten Monate begleitet, da möchte man zurück, wenn es einem gesundheitlich nicht so gut geht.
Ich würde ein paar Tage mit dem Brei aussetzen und warten, bis er sich wieder besser fühlt. Sie brauchen sich vom Gewicht her nicht zu sorgen, Ihr Sohn hat bis jetzt sehr gut zugenommen.
Dann fangen Sie noch einmal in aller Ruhe und mit Geduld an, er wird das dann akzeptieren.
Geben Sie ihm einfach ein bißchen Zeit sich auzukurieren.

Ich wünsche Ihnen viel Glück weiterhin mit Ihrem Kleinen.

Viele Grüße

Diekmann

20
Kommentare zu "Wie kann ich mein Kind wieder an Brei heran führen?"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:


Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: