Themenbereich: Entwicklung des Ungeborenen

"darf ich in der Schwangerschaft Techno hören?"

Anonym

Frage vom 14.09.2009

Hallo.
Ich habe mal ein Frage.
Ich bin in der 20 SSW und höre gerne laute bassbetonte Musik (Techno)
Da man mir gesagt hat dass das für mein Kind nicht gut ist habe ich mir jetzt Kopfhörer zugelegt. Aber der Bass geht immer noch in den Bauch und es kribbelt so komsich und ich habe dann immer ein starken Druck im Oberbauch.
Ich kann mir aber nicht vorstellen jetzt keine Musik mehr zu hören da ich ja schon nicht mehr auf Feten und so gehe.
Deswegen würde ich gerne wissen ob das meinem Kind schaden könnte.
Kann es durch das vibrieren des Fruchtwassers einen Gehirnschaden oder so bekommen?
Oder wieso darf man den Bass nicht so aufdrehen?
Dankeschön für die Antwort

Antwort vom 17.09.2009

Es wird zwar nicht umsonst auch z.B. im Mutterschutzgesetz verboten, dass Schwangere dort arbeiten, wo Gehörschutz vorgeschrieben ist, aber selbst bei einem lauten Rockkonzert sind keine Hörschäden beim Ungeborenen zu befürchten - da würde es Ihnen vorher selbst zu laut werden! Eine andauernde und extreme Lärmbelastung von mehr als 90dB während der Schwangerschaft könnte beim Kind zu einem angeborenen Hörverlust im Hochfrequenzbereich führen. Wenn Sie also zu Hause Ihre geliebten Bässe nicht allzu stark aufdrehen bzw die Musik abschalten, wenn Sie ein unangenehmes Gefühl dabei haben, wie Sie es schildern, sind Sie vermutlich auf der sicheren Seite. Grundsätzlich ist für Ihr Baby entspannend, was bei Ihnen entspannend wirkt, weil sich Ihre Anspannung oder Gelassenheit auch aufs Kind überträgt. Sollte Ihr Kind beim lauten Konzert anfangen zu zappeln, ist es besser, ein bisschen Abstand zur Geräuschquelle zu suchen. Viel Spaß beim Musikhören!

30
Kommentare zu "darf ich in der Schwangerschaft Techno hören?"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:


Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: