Themenbereich: Schwangerschaft allgemein

"Verunsichert durch Aussagen des Arztes in der Frühschwangerschaft"

Anonym

Frage vom 23.09.2009

Hallo liebes Hebammen-Team :)

Mache mir große Sorgen und hoffe Sie können mir weiterhelfen!

Hatte im Juni eine FG ohne AS und bin jetzt wieder erneut schwanger.
Gestern als ich beim FA war, sah er leider noch nichts auf dem US, außer eine dicke Gebärmutterschleimhaut, die super aufgebaut ist und völlig normal wäre für diesen frühen Zeitpunkt!
Nächste Woche soll ich nochmal kommen und dann denkt er, das er mehr sehen wird!

Meine Angst ist jetzt, das er noch gesagt hat, das er freie Flüssigkeit hinter der Gebärmutter endeckt hat und denkt es könnte eine geplatzte Zyste sein.
Er sagte noch, das wenn ich jetzt noch 3 Wochen weiter wäre, es auch eine Eileiterschwangerschaft sein könnte, aber ich sollte mir keine Sorgen machen!
Das tue ich aber leider und hoffe Sie können mir das vielleicht etwas näher erklären!

Vielen Dank

LG

Antwort vom 27.09.2009

Hallo,
wissen Sie neben dem was ist gibt es immer zahlreiche andere Möglichkeiten was sein könnte. Mich ärgert was Ihr Arzt da so von sich gibt. Außer das er Sie verunsichert erreicht er nichts damit. Ich finde das ist eine Zumutung. Natürlich kann man im Moment noch nichts sagen und im Grunde bleibt das auch so. Schwangerschaft ist ein Zeit der guten Hoffnung nicht mehr und nicht weniger. Im Bauchraum gibt es immer mal wieder freie Flüssigkeit, das ist meist vollkommen bedeutungslos. Eileiterschwangerschaften kommen sehr selten vor. Trauen Sie sich an die Schwangerschaft zu glauben. Und wenn Sie es schaffen, gehen Sie nicht so früh und so oft zum US, dass verunsichert nur. Ich wünsche Ihnen viel Mut und Kraft und eine gut verlaufende Schwangerschaft. LG Judith

25
Kommentare zu "Verunsichert durch Aussagen des Arztes in der Frühschwangerschaft"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:


Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: