Themenbereich: Stillprobleme

"Hat sich mein Kind abgestillt?"

Anonym

Frage vom 24.09.2009

hallo liebes team,
wir - mein 3monate alter sohn und ich- haben von anfang an probleme mit dem stillen gehabt. zu anfang saugte er mit kräftigem biss - ich schrie und weinte. mit der unterstützung meiner heb. haben wir es dann irgendwann geschafft. bis zu 10 /15 minuten stillen plus 1 fläschen ha-pre-milch. bis vor etwa 3 wochen. er fing an die linke seite komlett zu verweigern. Ob ich nun versucht habe ihn mit spielchen zu verführen oder es mit strenge probiert habe. vergeblich. seit 4 tagen verweigert er nun auch die zweite seite. mein brüste sind weich und wohl mehr oder weniger halb voll bis leer. weder spielchen noch strengsein helfen. letzendlich hat er mehr ausdauer und schläft eher heulend hungrig ein anstatt zu saugen. das fläschen nimmt er ohne prob. hat er sich quasi jetzt schon abgestillt? ich fühl mich nicht gut dabei. und die handpumpe kann ich auch nicht alle 2-3std einsetzten - er ist dauernd auf meinem arm und es sind klägliche 25ml wenn ich einmal am tag pumpe. habt ihr einen rat? was kann ich tun - zumal mein umfeld immer mal wieder mit gehobener augenbraue fragt: stillst du nicht???

Antwort vom 27.09.2009

Hallo,

zuerst einmal würde ich das Umfeld mit der gehobenen Augenbraue mal ignorieren.
Diese Art von Druck hilft überhaupt nicht. Es gibt Stillsituationen, die einfach schwierig sind, da ein schlechter Anfang gemacht wurde, aber das kann man dann nicht mehr rückgängig machen.
Ich denke, daß die Probleme im Moment an der niedrigen Milchmenge liegen.
Es ist klar, daß Ihr Kind die Milch sofort und jetzt haben möchte, er ist die Flasche gewöhnt.
Wenn er nun richtig arbeiten muß, um an die Milch zu kommen, fällt ihm das natürlich schwer.
Deshalb fänd ich den ersten Schritt wichtig, d.h., die Milchmenge zu erhöhen.
Mit einer Handpumpe ist das ein schwieriges Unterfangen, ich würde mir eine elektrische zulegen und tagsüber alle 3 Stunden pumpen.
Dadurch wird die Milchmenge erhöht und Ihr Sohn bekommt bei dem ersten Anlegen sofort mehr Milch.
Wenn Sie ihn jetzt noch immer zuerst anlegen, hoffe ich, daß er den Kick noch einmal bekommt. Versuchen Sie es mit Geduld und langem Atem, er muß es erst wieder lernen richtig für die Milch zu arbeiten. Aber wenn Sie es schaffen die Milchmenge zu steigern, hoffe ich, daß es besser wird.

Ich drücke Ihnen die Daumen.

Diekmann

19
Kommentare zu "Hat sich mein Kind abgestillt?"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:


Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: