Themenbereich: Geburtseinleitung / Geburtsbeginn

"Angst vor Einleitung"

Anonym

Frage vom 01.10.2009

Hallo! Ich bin nun sieben Tag über dem Geburtstermin und heute hat der Arzt angekündigt dass er in drei Tagen einleiten möchte. Nun stellt sich für mich die Frage: wie lange zieht sich die Einleitung bis zur Geburt? Und was für mich am allerwichtigsten ist, kann ich nach einer eingeleiteten Geburt auch gleich mit dem Baby nach Hause gehen (ambulante Entbindung)?? Ich habe sehr viel Angst, weil ich Krankenhäuser nicht leiden kann und schon sehr schlechte Erfahrungen gemacht habe. Deshalb ist es für mich wichtig dass ich auf jeden Fall ambulant entbinden kann. Einen Wehencocktail habe ich heute schon genommen, Durchfall hatte ich noch keinen. Ich könnte weinen vor lauter Aufregung dass es nicht von alleine los geht!!!

Antwort vom 02.10.2009

Hallo,
Sie können auch nach einer Einleitung ambulant nach hause gehen. Wie schnell Sie nach einer Einleitung entbingen hängt davon ab wie schnell der Körper auf die Medikamente reagiert. Das lässt sich leider nicht voraussagen. Versuchen Sie so viel Ruhe wie möglich noch zu bekommen, dass ist für spontane Wehen wie auch für eingeleitete das Wichtigste. Vielleicht sollten Sie auch mal weinen, damit der Driuck ein bisschen nachlässt. Sprechen Sie Ihrem Kind gut zu. Und unternehmen Sie auch nicht mehr um die Geburt selbst einzuleiten, Ihr Kind braucht auch ein bisschen Ruhe um vielleicht von alleine die Geburt losgehen zu lassen. LG Judith

28
Kommentare zu "Angst vor Einleitung"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:


Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: