Themenbereich: Geburtseinleitung / Geburtsbeginn

"40. SSW - Abgang von gelbem Schleim"

Anonym

Frage vom 02.10.2009

Hallo liebes Hebammenteam,

ich bin in der 40. SSW (habe am Sonntag Termin) und habe seit ca. 3 Tagen vormittags starken gelblichen Ausfluss (meist ist es von der Menge ca. 3 Esslöffel), der nicht aufzuhalten ist. Er riecht nicht unangenehm und ich habe auch keine Schmerzen. Mein ph-Wert ist laut Ärztin bei 4,0 und ein Pilz liegt auch nicht vor. Mein Gebärmutterhals ist verkürzt der Muttermund aber noch verschlossen. Nachts habe ich oft starkes Ziehen, aber in unregelmäßigen Abständen. Liegt eine bakterielle Infektion vor oder ist das der Schleimpfropf? Schadet eine Infektion dem Baby?

Vielen Dank für die Antwort

Antwort vom 02.10.2009

Vermutlich handelt es sich um den Schleimpfropf, der den Gebärmutterhals während der Schwangerschaft verschließt und der sich nun - ganz physiologisch - auflöst und als gelblicher, manchmal auch leicht blutiger Ausfluss aus der Scheidefließt. Das ist ein Zeichen, dass Ihr Körper langsam geburtsbereit wird, was zeitlich ja wunderbar passt, denn der Termin ist ja (fast) erreicht. Fassen Sie sich vorsichtshalber in Geduld, es kann trotz dieser Anzeichen noch eine Weille dauern, bis es "richtig" los geht. Ich wünsche Ihnen alles Gute, ein schönes Geburtserlebnis in Begleitung einer netten Hebamme und natürlich ein süßes, gesundes Baby!

37
Kommentare zu "40. SSW - Abgang von gelbem Schleim"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:


Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: